Kevin Curry, is more famously known by his Instagram and YouTube name “FitMenCook”. As the founder of FitMenCook, Kevin encourages people to live their life in a healthy way. Through his Instagram posts, Kevin shares recipes designed for both men and women who want to eat healthy to maintain the work they put in at the gym. This Instagram foodie influencer has a YouTube channel with over 400k subscribers and over 1.1 million people follow him on Instagram.
Mit der Instagram-Geschichte haben sich gewisse Tricks entwickelt, wie ein Account mit wenig Aufwand mehr Follower generieren kann. Viele der Möglichkeiten sind bereits in den anderen Tipps untergebracht. Allgemein lautet die Devise “Wer mitmacht, gewinnt”. Dazu zählen das aktive Kommentieren und Liken anderer Bilder, das Folgen anderer Profile oder das richtige Einsetzen von Hashtags. Aktuelle Trends sollten bei dem Steigern der Bekanntheit immer berücksichtigt werden.
First, you must recognize that there are much better social media networks than Instagram for affiliate marketing, for example, Facebook, YouTube, and Twitter. Therefore, you might abandon IG altogether. Secondly, if you want to play on IG, you must accept its limitations and focus on what is available (the bio section). Four strategies accompany the all-important bio link.
Hast du es erstmal zum Influencer geschafft, melden sich die potentiellen Kunden oder deren Marketing Agenturen eigentlich häufig von alleine. Besser ist es allerdings, wenn du dir selbst deine Kunden, bzw. die Marken aussuchst, für die du gerne werben möchtest. Du selbst weißt schliesslich am besten, welche Brand zu dir passen würde. Und genau das wollen Marken: Authentische Botschafter, die eine Marke aus Überzeugung (und gegen Geld) bekannter machen und Reichweite ausbauen. Schreib also die Marken gerne mal an und schau was passiert. Wenn dir das zu viel Aufwand ist, schau gerne bei Plattformen wie Blogfoster oder Influry vorbei, um aus bestehenden Angeboten das passende auszusuchen.

Sie können Ihre Fotos allerdings auch als Drucke und auf anderen Produkten so verkaufen, wie im letzten Abschnitt beschrieben. Mit Dienstleistern wie Printful und Teelaunch können Sie Ihre Fotos auf Plakate, Handycases, Kissen und vieles mehr drucken. Die Firmen kümmern sich um den Versand und Kundenbetreuung. Sie müssen sich nur um den Verkauf kümmern.

×