Als Schleichwerbung wird Werbung bezeichnet, die nicht als solche zu erkennen ist. Ein solcher Fall ist zum Beispiel gegeben, wenn sich ein Produkt „rein zufällig“ auf einen Instagram-Post schummelt und der Influencer dafür bezahlt wurde, dass er es dort platziert. Oder wenn ein Influencer auf Instagram begeistert über ein Produkt berichtet, zum Beispiel über den Fitnesstee, den er angeblich jeden Morgen trinkt – obwohl die finanzielle Vergütung der einzige Grund für das Foto ist.
Im Übrigen muss die Auszeichnung nichts Negatives sein. Schließlich ist den meisten Followern ohnehin bewusst, dass die Influencer die teilweise aufwendigen Kanäle mit täglichen Postings nicht umsonst betreiben, sondern damit auch Geld verdienen oder sogar ihren Lebensunterhalt damit bestreiten. Wer damit offen umgeht, ist authentisch. Die Berliner Lifestyle-Bloggerin Masha Sedgwick erzählt im Interview mit der W&V, dass ihre Leserschaft auf werbliche Posts nicht anders reagiert als auf persönliche Posts. Es hinge jedoch auch davon ab, wie diese gestaltet sind.
Immer haarscharf an der Kante zur Schleichwerbung: Einige Influencer auf Instagram leben gefährlich. Wer nämlich Werbung und Produktplatzierungen in sozialen Medien nicht richtig kennzeichnet, kann dafür abgemahnt werden. Das gilt jedoch nicht nur für die Instagramer selbst. Auch die Unternehmen und Agenturen, die Influencer beauftragen, stehen in der Pflicht. Dabei ist die richtige Auszeichnung gar nicht so schwierig. Wir geben praktische Tipps.
Das zweite große Problem von Instagram-Affiliate-Projekten ist die Gewinnung von Influencern und Brands. Bisher läuft das für Doberschütz aber ganz gut: „Wir haben 200 Influencer angeschrieben, die hatten so zwischen 10.000 und 50.000 Follower.“ Von diesen hätten etwa 15 Prozent Interesse bekundet. „Wir haben jetzt 25 Influencer im Portfolio, Ende April sollen es 50 sein.“ Doberschütz sieht seine Chance bei Modebloggern, die zwar nicht zu den absoluten Follower-Königen gehören, aber bei ihrer Zielgruppe authentisch ankommen. Insgesamt erreicht StyleLike über die 25 Influencer über 390.000 Instagram-Nutzer. In den zwei Wochen hat Doberschütz so über 10.000 Affiliate-Link-Klicks generiert. Wie viele Verkäufe am Ende dabei herum kommen, erzählt er nicht. Denn die Affiliate-Provisionen sind seine Einnahmequelle. Die Influencer bekommen einen monatlichen Festbetrag. „Wir zahlen Pauschalbeträge, das ist bei Influencern mit ‚kleinerer’ Reichweite so gelernt und außerdem bekommen sie so ihr Geld sofort“, erklärt uns Doberschütz. Anders als Liketoknow.it bekommen die Influencer bei Stylelike ihr Geld also im Voraus, das Startup muss dann mit den Affiliate-Provisionen die Ausgaben wieder reinbekommen. Die an die Influencer gezahlten Beträge ergeben sich laut dem StyleLike-Gründer aus den Followern und der Engagement-Rate (Likes und Kommentare). Größtenteils lägen die Zahlungen bei 100 Euro im Monat.
Die Kosten für Deine Instagram Werbung hängen von Deinen Gebotsstrategien ab. Du hast bei Instagram genau die gleiche Wahl wie bei Facebook und kannst Dich für unterschiedliche Strategien entscheiden. Zusätzlich hast Du die Wahl zwischen einer manuellen und einer automatischen Gebotseinstellung. Die Kalkulation der Kosten für Instagram Werbung erfolgt auf die gleiche Art und Weise wie bei Facebook. Der Angebotspreis ist besonders wichtig. Hast Du Dich für eine manuelle Gebotseinstellung entschieden, erhält Instagram den genauen Gebotsbetrag, den Du für Deine Werbeanzeige maximal bezahlen willst. Entscheidest Du Dich stattdessen für eine automatische Gebotseinstellung, muss die Plattform für Deine Werbeanzeige ein passendes Gebot auswählen und die Kosten für Instagram Werbung individuell kalkulieren.
To be a leader in affiliate marketing, networks and agencies must recognize that advertisers are seeking more than just one-off leads or incremental sales. They want advocates and storytellers who can engage potential shoppers, demonstrate vertical expertise, and strengthen brand loyalty to inspire a long-term relationship. Influencers allow brands to take advantage of all the benefits of affiliate marketing, including transparency and guaranteed exposure while adding the power to connect with shoppers and strengthen brand affinity. Affiliate marketing is a proven channel, strengthened by its access to data and quantifiable results. The opportunity is now for both advertisers and their affiliate networks to embrace influencer marketing and make it as cost-effective and transparent as they have affiliate marketing. In this case, the whole – affiliate marketing and influencer marketing – is definitely greater than the sum of its parts.
It’s important to do some research into both your potential Influencer and their followers to see if this affiliate partnership is a good fit. While there’s no need to go over-board and nit-pick every single post, scrolling through and reading the comments on a few dozen will give you a good sense of whether this Influencer is right for your business.
As you might already know, Instagram has made it possible and easy to switch between your personal and business accounts. Setting up a business profile has a number of advantages. It allows you to get access to real-time analytics and view the engagement metrics on particular posts. Users, in turn, can reach out to you by tapping the Contact button and taking a specific action afterwards, like making a call or sending you an email. In 2016, Instagram rolled out a new option for business accounts – Instagram for Business. It’s a great way to put the promoted product in front of your target audience in a few simple steps. Upgrade your business profile to Instagram for Business. Create a compelling, eye-catching post featuring the product. Select the target audience, budget, promotional content, CTA, and duration of the promotion. Once it’s done, you will see the button “Promote” under your post and be able to start running your ad on Instagram!
This aspect of Instagram marketing may take quite a while to complete. You might have to go through many posts and hashtags to find influencers that are a good fit to tell your brand’s story. But it’s worth investing time into this step to do it right– if you nail down the perfect Instagram influencers who cater to your specific target audience, you could enjoy a pretty good ROI on your marketing spend.
I have to agree with @Beatrix Willius…maybe I missed the whole point of this experiment. I have nothing against beautiful women promoting anything. (I’m a huge UFC fan) but based on your experiment I have to assume you’re only interested in getting leads from wealthy male entrepreneurs? There are quite a few of us females with lots of cash to invest as well. 

Von 2014 bis 2018 ist die Zahl der monatlich aktiven User von 200 Millionen auf 800 Millionen gestiegen. Davon sind ganze 500 Millionen Nutzer täglich aktiv. Die Relevanz des Netzwerks ist für Marketer und Firmen offensichtlich nicht mehr von der Hand zu weisen. Anand Srinivasan berichtet auf Falcon, dass die verbrachte Zeit auf der Plattform jährlich um 80 Prozent steigt. Doch wie sticht man bei diesen hohen Nutzerzahlen aus der Masse heraus und kreiert eine erfolgreiche Instagram-Präsenz mit zielgruppengerichtetem Content und einer hohen Reichweite?
Auf Instagram folgen 70 Prozent der Nutzer einem Unternehmen. Da die Markeninhalte in den Stories sich bereits jetzt schon einer ansehnlichen Beliebtheit erfreuen und Unternehmen den Bereich seit der Einführung erfolgreich als essentiellen Bestandteil ihrer Kommunikation nutzen, ist der Einsatz von Anzeigen nur folgerichtig, um die User zielgerichtet erreichen zu können. „Zahlreiche Marken haben Stories in den letzten Monaten als immersives Format in ihrer Kommunikation eingesetzt und sehen hohes Engagement in ihrer Zielgruppe – das zeigt sich auch darin, dass 70% der Menschen sich Stories mit eingeschaltetem Ton ansehen. Mit Anzeigen in Stories ermöglichen wir es Unternehmen nun, die Beziehung zu ihren Kunden auf kreative Art und Weise zu intensivieren und ich bin gespannt, wie deutsche Marken dieses neue Format einsetzen werden“, so Nadine Neubauer, Brand Development Lead Instagram (Central Europe).
Instagram Stories: In einer Story kannst du eine Umfrage erstellen. Dabei können die User zwischen zwei Themen auswählen und jeweils für das stimmen, von dem sie gerne mehr Inhalte sehen wollen würden. Doch wenn ein „Entweder-Oder“ sich nicht eignen sollte, hält Instagram eine brandneue Option bereit. Neu ausgerollt sind nämlich die Fragen-Sticker. Mithilfe dieser Option können deine Follower bei dem offenen Antwortformat individuelle Wünsche äußern. Du formulierst dabei die Frage, wie zum Beispiel: „Welche Themen fehlen euch noch auf diesem Account?“
Wenn du Hashtags richtig einsetzt, kannst du mit der dazugewonnen Reichweite neue Follower generieren. Doch viele User wissen nicht mehr wirklich, wie sie Hashtags bestmöglich einsetzen sollen. Nicht wenige Gerüchte haben sich verbreitet. Mit vielen Hashtags erreicht man eine hohe Performance? Leider ein Mythos, der sich nicht bewahrheitet. In unserem ultimativen Instagram Hashtag Guide für 2018 findest du alle relevanten Informationen zu einem idealen Umgang mit Hashtags.

Once you reach a certain online presence, brands (or their PR firms) will naturally start to reach out to you. Always make sure that your e-mail address is easy to find, as per step number 2. Not every brand that reaches out to you will fit your aesthetic or your own personal brand. Don’t say yes to just anyone because they’re willing to pay you. Make sure the brands you promote align with your aesthetic and principles. Your sponsored posts should be authentic and you should only promote products you truly believe in and use yourself.
Immer mehr Unternehmen und Selbstständige schalten Werbung auf der Plattform Instagram. Dank der großen Beliebtheit des Online-Dienstes besitzt Instagram viele aktive Nutzer. Dadurch wird die Instagram Werbung von den Nutzern deutlich aktiver wahrgenommen als die klassische Print- und TV-Werbung. Instagram Werbung schalten kann jeder ohne große Vorkenntnisse. Ein weiterer Vorteil der beliebten Plattform sind die transparenten und vergleichsweise niedrigen Kosten für Instagram Werbung. Du erreichst mit einem wesentlich kleineren Budget viel mehr potenzielle Käufer als mit anderen Werbemaßnahmen. Der Aufwand hält sich in Grenzen und Du kannst innerhalb von wenigen Minuten optisch ansprechende Werbeanzeigen in Form von Bildern und Videos erstellen. Dank der verschiedenen Vorteile lohnt sich die Instagram Werbung für Unternehmen jeder Art, für jeden Dienstleister und für alle Selbstständigen. Außer für B2C-Unternehmen sind die Werbeanzeigen auf der Plattform auch für alle B2B-Unternehmen interessant.
Just as new marketing channels are cropping up all the time, so are the strategies and approaches for using them. As people are exposed to more advertising content than ever, it’s important to get creative in order to stand out from your competitors. Advertising experiences must be appealing and not overly ‘salesy’. This is why Instagram influencer marketing can be such a winner for your brand. With Influencer marketing, messages will get through to your target customers, all without coming off as too “salesy”– a marketer’s dream.
The easiest way to get a lot from your influencer partners in your affiliate program is to set up a compensation plan with them where they’re paid a flat amount of money in exchange for promoting your products or services on their feed. Most influencers do not like working on a commission basis. They would much rather get cash upfront. If your brand were willing to do this, this would be the best way to get their attention. You could even work out a zero commission deal with them where they don’t earn commission from the sales they refer at all. If the influencer is really powerful, you might even come out ahead despite the upfront risk.
Like them or hate them, hashtags make a difference. They improve the discoverability of posts and drive likes and comments. The key point here is relevance. Use the hashtags that correspond to your niche. Carry out research and pay attention to the tags your competitors use in their posts. Incorporate some branded hashtags to raise awareness, like the name of the promoted product or any other related tag. Let your creativity flow. Instagram allows to use up to 30 hashtags per post, but be careful not to go overboard. The optimal number of hashtags for maximum engagement is 11.
So now you know the 5+ handy ways to make money through Instagram, you’re all set to start building your empire. Whatever avenue you decide to go down, be sure to always keep your personal brand in mind and treat what you do as a business. The more you understand what it is you can offer, the stronger your message will be to potential collaborators!
To succeed in affiliate marketing, a publisher needs to deploy thousands of links in multiple places to increase the number of clicks and conversions. On IG, the only place to put a hyperlink is in one’s bio. Links anywhere else are not clickable, for example, links in posts. Many affiliates include links in the hopes that people will copy and paste them into their browsers, but that’s a terrible strategy. So, what is an affiliate marketer to do?
Affiliate marketing now faces a critical transition: with social media becoming increasingly shopper-friendly, bloggers are dropping their websites for Instagram fame. After previously relying on “publishers” to drive traffic for clients as part of an affiliate program, affiliate-focused agencies must now quickly get up to speed on new tactics, social platforms, and strategies to serve brands who are now seeking more comprehensive results from a diverse range of channels – not just web. With consumers swiping up on Instagram Stories to shop the looks of their favorite social media influencers, the convenience of shopping via social media is increasingly becoming the norm for shoppers looking to purchase on-the-go. Those affiliate marketers who are still only investing in website publishers and click-through metrics now run the risk of missing broad swaths of new customers and business on social.
Before you can even begin to think about monetizing your blog or social media, you’ll need to grow your online presence. Get readers to your blog and followers to your social media accounts. I wrote up a detailed post on how to start and grow a lifestyle blog here and how to grow your Instagram account here. If you’re looking at a different type of blog or a different social media platform, a lot of what I wrote would probably still apply but I would also google around to see the best ways to grow a blog in your niche and any other social media accounts you’re focusing on.
With success and online recognition comes some responsibility. You can use your online reach to tell other people that sex sells ( a bit obvious by now) or you can write something interesting that furthers knowledge and fuels productive conversations. Adding boobs and butts in the name of testing and experimentation is not adding any value to the conversation. You put so much work on your blog and a ton of people appreciate it. There was not need for this. I don’t care much about these things normally but those pictures really upset me.. maybe because I thought you were a thoughtful guy. Nevermind.
Die einfachste und schnellste Art, um Instagram Werbung schalten zu können, ist über die App. Du startest die mobile Anwendung und hebst einen Beitrag hervor, den Du auf der Plattform teilst. Nun kannst Du erfassen, wie viele Nutzer Deinen Beitrag ansehen und mit dem Inhalt interagieren. Mit dem bewährten Werbeanzeigenmanager kannst Du professionelle Social Media Werbung erstellen und verwalten. Das praktische Tool ist für mobile Endgeräte und für Desktop-Computer verfügbar. Du kannst mit dem Manager Deine Werbekampagnen, verschiedene Werbeanzeigengruppen und einzelne Werbeanzeigen einrichten. Die laufenden Kosten für Instagram Werbung lassen sich ebenfalls anpassen. Du kannst zu jederzeit Änderungen an Deinen Werbekampagnen vornehmen und Dir die Ergebnisse anzeigen lassen.
Offer More than Just Instagram Expertise – Employers will often want all of their social media platforms managed for them. If you can offer social media marketing and management across a range of platforms you will be in much more of a demand. A quick Google search will bring up a range of online courses to help get you started as a social media guru.
Deine Zielgruppe und der Wettbewerb spielen bei den Kosten für Instagram Werbung ebenfalls eine Rolle. Die Kosten für eine Werbeanzeige auf der Plattform Instagram werden höher, wenn es andere Unternehmen gibt, die mit Dir um die gleiche Zielgruppe konkurrieren. Findest Du eine Nische, sinken die Kosten für die Instagram Werbung. Es macht definitiv einen großen Unterschied im Hinblick auf die Kosten, zu welcher Jahreszeit Du eine Werbeanzeige auf Instagram schaltest. Gibst Du Werbeanzeigen vor Weihnachten oder vor Ostern auf, kämpfst Du mit viel mehr Unternehmen um die begrenzt verfügbaren Werbeflächen. Aufgrund dessen steigen die Preise für die Instagram Werbung.
Lokalisiere jeglichen Content. Doch warum ist das sinnvoll? User können über die Suchfunktion bei Instagram nach Orten suchen. So hast du deinerseits die Möglichkeit, mehr Aufmerksamkeit zu generieren, lokale Nutzer, aber auch Personen, die sich für den Ort auf Instagram interessieren, anzusprechen. Immerhin zeigt eine Studie, dass Posts mit Geotagging knapp 80 Prozent mehr Engagement hervorrufen als Inhalte ohne Ortsangabe.
Alternatively, to find niche affiliate programs, a basic Google search will suffice. Then simply sign up with the individual affiliate programs you like the look of and take it from there. There is no limit to how many affiliate programs you can sign up with, but make sure the products you are going to promote are high quality. If you promote products that aren’t up to scratch, you will lose the trust of your Insta-followers, and quickly lose your audience.
One big pro to Tradedoubler is that they track the user through cookies, even if the user has turned cookies off. For example, most affiliate programs track users through cookies. If a user clicks your link and goes to a website, but doesn’t make a purchase, they will be tracked for a period of days (usually 30 days). If within those 30 days they come back and make a purchase, you earn your commission.
Instagram verändert sich gerade entscheidend. Facebook hat gerade selbst die Werbevermarktung für das Fotonetzwerk gestartet. Der große Vorteil für Werbekunden: Sie können ihre Beiträge mit Links versehen und so Reichweite auf die eigenen Angebote leiten. Die Verdienstmöglichkeiten für Instagram sind enorm: Derzeit verzeichnet das Netzwerk 400 Millionen monatlich aktive Nutzer und erwartetet einen Anzeigenumsatz von etwa 600 Millionen US-Dollar im Jahr 2015, der im nächsten Jahr auf über 1,5 Milliarden steigen soll. Es wird spannend zu beobachten sein, ob Instagram es noch lange zulassen wird, dass Andere auf der Plattform Geld verdienen, ohne dass Facebook einen Teil davon bekommt. Es könnte also mal wieder so sein, dass das Affiliate-Modell eine Zeit lang erfolgreich ist und dann wieder verschwindet. Die ersten Goldgräber stört diese Aussicht erst einmal nicht.

Kimberly Kardashian West, American reality television personality and socialite has recently dropped down in rankings too. She fell from the third rank to number six currently with 104 million followers. She’s the most popular member of the Kardashian-Jenner clan on Instagram, posting mostly about herself, her family members, and her brand KKW Beauty.


Kimberly Kardashian West, American reality television personality and socialite has recently dropped down in rankings too. She fell from the third rank to number six currently with 104 million followers. She’s the most popular member of the Kardashian-Jenner clan on Instagram, posting mostly about herself, her family members, and her brand KKW Beauty.
I promote many products and services, so I wouldn’t want to use my link to market only one. On the other hand, you might be focused and very passionate about promoting one item. You could add your affiliate link—shortened, cloaked or branded—to your profile or create an account specifically for that item. For instance, you’re passionate about writing and want to promote Grammarly, a free grammar checker, and vocabulary enhancement app. You create an account called @awesomewriter and posts writing tips and motivational quotes. Your bio reads, “Improve your writing with this free software app. Click below to learn more. #Ad.”
Sie können Ihre Fotos allerdings auch als Drucke und auf anderen Produkten so verkaufen, wie im letzten Abschnitt beschrieben. Mit Dienstleistern wie Printful und Teelaunch können Sie Ihre Fotos auf Plakate, Handycases, Kissen und vieles mehr drucken. Die Firmen kümmern sich um den Versand und Kundenbetreuung. Sie müssen sich nur um den Verkauf kümmern.
×