Was sich kompliziert anhört, ist scheinbar eine Erfolgsgeschichte. Im Juni 2015 vermeldete der Service, dass sich über 850.000 Instagram-Nutzer angemeldet haben und E-Mails von Liketoknow.it erhalten wollen. Gleichzeitig sind tausende Influencer an Bord, die ihre Fotos mit den passenden Links versehen. Und auch Brands nutzen den Service, um in den eigenen Instagram-Kanälen direkt auf die Produkte zu verweisen. „Online-Händler sollten Liketoknow.it als Content Marketing mit einem Retargeting-Element verstehen. Die Nutzer haben sich speziell für ein Produkt interessiert und weitere Informationen darüber angefordert“, erklärt der CEO und Mitgründer von Rewardstyle Baxter Box, der das Unternehmen zusammen mit seiner Frau Amber Venz Box gegründet hat. Zu den Partnern der ersten Stunde gehörten Asos und Urban Outfitters, auch die Vogue monetarisiert ihren Instagram-Account. Das Tool sorgte in den ersten 15 Monaten seines Bestehens für 30 Millionen US-Dollar in Sales und ist mittlerweile in elf Ländern verfügbar.


Gehen wir einmal von einem starken Tag mit 15.000 Klicks aus: Installiert nur ein Prozent derjenigen, die geklickt haben, auch die App, kommt Megachats auf 150 Installs und damit auf einen Tagesverdienst von knapp über 330 Euro beim Spiel „Panda Pop“ (es gibt 223 Coins also 2,23 Euro pro Install von Sharepop). Theoretisch ist das mit jedem der mindestens fünf Kanäle möglich. Neben Megachats setzen die Accounts Jungsfakten, Chatdiss, Jokerfact und Funnybruder auf das Affiliate-Prinzip. Insgesamt kommen die Accounts wie oben beschrieben auf 1,8 Millionen Follower bei Instagram. Den jeweils Hundertausenden Fans werden auf jedem Kanal immer wieder die Partner-Accounts vorgeschlagen, um weiter zu wachsen. Dabei heißt das nicht unbedingt, dass alle Kanäle von der gleichen Person betrieben werden. Von Facebook-Experten hören wir immer wieder, dass sich erfolgreiche Fan-Seiten gegenseitig empfehlen und jeweils Anteile am Umsatz des Anderen bekommen.
A common influencer marketing advertisement is where the brand sends the influencer a photo or ad and asks them to repost it on their feed. This is effective with getting a specific message out to that influencer’s followers; however, it’s not personalized at all. This specific influencer has built up their following because they like the posts that he or she puts on their feed. They aren’t as likely to engage with a random ad. That said, if the influencer themselves was in this ad then they may be more likely to engage. This is where free products come in.
Nadine Neubauer: Instagram Shopping wurde in Deutschland von Unternehmen und Instagrammern sehnsüchtig erwartet. Die Funktion entspricht dem natürlichen Verhalten unserer Community. Mehr als 200 Millionen Menschen sehen sich täglich ein Business-Profil an und nutzen Instagram somit als virtuelles Schaufenster. Shopping komplettiert jetzt die Customer Journey dieser Menschen.
Eines dieser Instagram-Profile ist „Megachats“ mit 450.000 Followern. Die über 400 Beiträge bestehen größtenteils aus Screenshots von Whatsapp-Chats, die leidlich witzig sind, aber anscheinend perfekt bei der Zielgruppe funktionieren. Das Wachstum des Accounts ist beeindruckend: In den letzten 30 Tagen gewann Megachats laut dem Analysetool Socialblade über 60.000 Follower. Pro Tag kommen zwischen 1.500 und 3.000 Fans dazu. Offenbar betreibt derjenige oder diejenige hinter Megachats noch weitere Instagram-Kanäle und kommt insgesamt so auf über 1,8 Millionen Follower.
Hast Du Dich für das Anzeigenformat CPM entschieden, musst Du pro Tag mindestens 1 Euro als Werbebudget ausgeben. Die minimalen Kosten für Instagram Werbung sind gering und sprechen auch Nutzer mit einem kleinen Werbebudget an. Bei den anderen Formaten, wie Klicks oder Likes, musst Du das tägliche Budget auf mindestens 5 Euro festlegen. Bei den niederfrequenten Ereignissen beträgt das Tagesbudget 40 Euro oder mehr.

Very interesting experiment and read. I know that IG can be very successful for my industry (powersports) though I don’t use it much. As a father I know that youth in my area perfer IG to FB and other social media outlets. I wonder if a new account with $57k in advertising would have done as well as the $15k existing account with $42k in advertising over the same time period?


When you are posting a photo make sure you use relevant tags. Including hashtags means more engagement and likes. To find the best tags for your content you need to research your audience to find out what hashtags they are using on their posts. Posting the most popular tags won’t necessarily help you in the long run. For example, a travel blogger should have travel related tags. If they were to include a hashtag about vitamins it wouldn’t necessarily fit with their content. If you include a hashtag that doesn’t fit with your niche, people will be less likely to engage with you.
×