Kevin Curry, is more famously known by his Instagram and YouTube name “FitMenCook”. As the founder of FitMenCook, Kevin encourages people to live their life in a healthy way. Through his Instagram posts, Kevin shares recipes designed for both men and women who want to eat healthy to maintain the work they put in at the gym. This Instagram foodie influencer has a YouTube channel with over 400k subscribers and over 1.1 million people follow him on Instagram.
Kim Westwood is a global leader in Influencer Marketing, recognized by Convince and Convert, the American Marketing Association and the Influencer Marketing Days conference as an expert, particularly in the area of return on investment (ROI). She is the founder and director of Shopping Links https://shoppinglinks.com/ a global Influencer and Content Marketplace that provides managed collaboration services for leading international brands such as Marks & Spencer, Macy’s and Folli Follie.
Es gibt verschiedenen Regeln, wenn es um Sponsored Posts geht. Trotzdem sollten Sie, um das Vertrauen Ihres Publikums nicht zu verspielen, stets einen Hashtag #sponsored hinzufügen, wenn es sich um einen Sponsored Post handelt. Und noch etwas zur Beruhigung: 69 Prozent der Influencer haben in einer Umfrage erklärt, dass Transparenz bezüglich ihrer Kooperationen keinen Einfluss darauf hatte, wie Kunden sie wahrgenommen haben.
Eines dieser Instagram-Profile ist „Megachats“ mit 450.000 Followern. Die über 400 Beiträge bestehen größtenteils aus Screenshots von Whatsapp-Chats, die leidlich witzig sind, aber anscheinend perfekt bei der Zielgruppe funktionieren. Das Wachstum des Accounts ist beeindruckend: In den letzten 30 Tagen gewann Megachats laut dem Analysetool Socialblade über 60.000 Follower. Pro Tag kommen zwischen 1.500 und 3.000 Fans dazu. Offenbar betreibt derjenige oder diejenige hinter Megachats noch weitere Instagram-Kanäle und kommt insgesamt so auf über 1,8 Millionen Follower.
Merch by Amazon – If you use Merch by Amazon then you don’t need to set up your own online store – all products are simply displayed on Amazon’s website. Simply upload your artwork to your Amazon Merch account, and add the product information and price. Amazon will then create a product page for your work, and when you receive orders they will print and ship. (Merch by Amazon only prints onto T-shirts and is only available in the US).

Influencer marketing is extremely popular on social media. If you’re hoping to raise brand awareness in a short amount of time, choose the platform your audience spends the most time on and partner with influencers they’re likely to follow. The following examples focus on the three main platforms for influencer marketing: Instagram, Facebook and YouTube.


Was ich auch schon häufig gesehen habe sind Instagrammer-Reisen (wie Bloggerreisen). Sie werden in Länder und an Orte eingeflogen, um vor Ort zu fotografieren. Auch, wenn von einer Reise keine Miete gezahlt werden kann, kann es als "Zusatzverdienst" dennoch interessant sein. Meist gibt es hier zumindest ein Reisebudget. Im besten Fall auch einen Pauschalbetrag oben drauf. 
Was ich auch schon häufig gesehen habe sind Instagrammer-Reisen (wie Bloggerreisen). Sie werden in Länder und an Orte eingeflogen, um vor Ort zu fotografieren. Auch, wenn von einer Reise keine Miete gezahlt werden kann, kann es als "Zusatzverdienst" dennoch interessant sein. Meist gibt es hier zumindest ein Reisebudget. Im besten Fall auch einen Pauschalbetrag oben drauf. 

Idealerweise erstellst du einen spezifischen Content-Kalender für deinen Account bei Instagram. So kannst du wöchentlich oder sogar monatlich deine Beiträge planen. Dafür kannst du auf bestimmte Tools wie zum Beispiel Planoly, Schedugram oder Onlypult zurückgreifen. Diese Programme haben jeweils eine kostenlose Testphase, sodass du ausprobieren kannst, ob es dir beim regelmäßigen Posten behilflich ist.
Conducting a Webstagram search is an excellent way to find popular relevant hashtags for your business in a fraction of the time it would take to do so if you were searching them out yourself directly from Instagram. You can tailor your search simply by entering relevant keywords to your business into the search bar at the top of the page. The platform is free and easy to use, so it is totally worth doing a quick Webstagram search as you try to identify key information relevant to your Instagram marketing strategy. When you do a Webstagram search, the site generates a list of the most popular related hashtags and users on Instagram, and from there, you can both find the best tags to include on your photos as well as potential influencers.
Hast du es erstmal zum Influencer geschafft, melden sich die potentiellen Kunden oder deren Marketing Agenturen eigentlich häufig von alleine. Besser ist es allerdings, wenn du dir selbst deine Kunden, bzw. die Marken aussuchst, für die du gerne werben möchtest. Du selbst weißt schliesslich am besten, welche Brand zu dir passen würde. Und genau das wollen Marken: Authentische Botschafter, die eine Marke aus Überzeugung (und gegen Geld) bekannter machen und Reichweite ausbauen. Schreib also die Marken gerne mal an und schau was passiert. Wenn dir das zu viel Aufwand ist, schau gerne bei Plattformen wie Blogfoster oder Influry vorbei, um aus bestehenden Angeboten das passende auszusuchen.
Liketoknow.it ist also auch bei vielen bekannten Influencern in Deutschland angekommen. Leonie Hanne von Ohhcouture (über 244.000 Abonnenten) hatte ja zuletzt in unserem Podcast erzählt, dass sie Affiliate-Links bei Instagram nutzt (Mehr dazu erzählt sie auf unserer nächsten Konferenz New Platform Advertising). Auch weitere bekannte Fashion-Instagrammer wie Caro Daur (518.000 Abonnenten) oder Novalanalove (413.000 Abonnenten) (auch Novalanalove kommt zur New Platform Advertising) posten regelmäßig Liketoknow.it-Links. Insgesamt taucht das Hashtag #liketkit für diese Affiliate-Posts in über 750.000 Instagram-Beiträgen auf. Die Influencer bekommen teilweise bis zu 20 Prozent des Verkaufspreises als Provision. Ein Post von Leonie Hanne kommt zum Beispiel auf über 7.000 Likes. Wenn zehn Prozent davon bei Liketoknow.it angemeldet sind, bekommen immerhin 700 eine Mail mit den Links auf ihren Affiliate-Shop. Pro Post dürften einige hundert Euro auf diesem Wege zu verdienen sein. Liketoknow.it hat mit einigen Shops und Brands Verträge, um diese hohen Affiliate-Provisionen zu ermöglichen. Das macht es anderen Projekten natürlich um so schwerer. In den USA versuchen es beispielsweise Like2Buy von der Analyseplattform Curalate oder Have2Have.it von Soldsie. Die beiden Dienste verfolgen das gleiche Ziel wie Liketoknow.it – Nutzer von Instagram zu Online-Shops schicken – nur auf einem etwas anderen Weg. Instagrammer und Brands, die eins der beiden Tools nutzen, binden den Link zu ihrem Shop in der Accountbeschreibung ein (dem einzigen Ort auf Instagram, an dem klickbare Links funktionieren).

I have to agree with @Beatrix Willius…maybe I missed the whole point of this experiment. I have nothing against beautiful women promoting anything. (I’m a huge UFC fan) but based on your experiment I have to assume you’re only interested in getting leads from wealthy male entrepreneurs? There are quite a few of us females with lots of cash to invest as well.

Engage with your followers: You cannot expect all interaction to come directly to you. Make time every single day to engage with your followers or anyone involved in your industry by commenting on and liking images. If you communicate with authentic content, people will be drawn to check out your account and, hopefully, join your loyal rank of followers.


der Instagram Blogger y verweist unter dem geposteten Bild auf den Link in der Biografie, beispielsweise, dass das Kleidungsstück der Firma y auf seinem Online Blog zu finden ist. Klickt der User auf den Link in der Biografie, sieht anschließend das Kleidungsstück auf dem Online Blog, klickt erneut das Bild an, wird er direkt zum Online Shop der Firma y weitergeleitet. An dieser Stelle bindet der Blogger y einen Affiliate-Link ein. Kauft der Besucher das zuerst auf Instagram gesichtete Kleidungsstück, erhält der Blogger als Affiliate von der Firma x eine Provision für die Vermittlung.
Once seen as a strategy distinct from affiliate programs, influencer marketing has been continually edging toward modern affiliate marketing. With the tracking and measurement of influencer marketing approximating the level of detail and sophistication that traditional affiliate marketing has achieved, savvy affiliates are now looking to foster thoughtful influencer campaigns that leverage the purchasing and reviewing power of social media stars.

While affiliate marketing has long been driven by a need to gain website clicks, this channel is now quickly evolving into a strategy that cultivates leads from social channels like Instagram and Facebook. Instrumental in this evolution are influencers: as social leaders with the ability to inspire conversions from their loyal followers, they are now forming an integral component of successful affiliate campaigns.
Viele bekannte Persönlichkeiten nutzen Instagram, um mit ihren Fans oder Bewunderern in Kontakt zu treten – Musiker, Künstler, Sportler, YouTuber und viele mehr. Auch sie nutzen die Plattform oftmals nicht nur als Fotoalbum persönlicher Momente oder als reines Portfolio ihrer Leistungen, sondern als Promotionskanal für eigene Projekte, andere Marken oder eigenständige Arbeiten.
Fill out your bio with all the right information: This includes your contact information, what you post about and where you’re from. Add in a few keywords and even a couple of hashtags to ensure you’re easily findable by the right kind of followers. Something like: Beauty Blogger from San Francisco with a penchant for travel. Business inquiry: [email protected]

Wer sich als "Werbefläche" kaufen lässt, der muss/sollte dies auch als "Branded Content" kennzeichnen. Da der Hashtag #ad i.d.R. nicht ausreicht, bietet Instagram mittlerweile eine bessere Kennzeichnungsmöglichkeit an. Wie du deinen Content als Branded Content kennzeichnest, findest du z.B. hier. Damit soll das Geld verdienen mit Instagram über Werbung endlich aus der Grauzone geholt und zu einem ganz normalen Geschäftsmodell gemacht werden.


It’s easy to get caught up in numbers when creating an influencer recruitment list. Seeing a number with the magical “k” after it, representing 10,000’s of eyes versus hundreds, is enough to make a manager salivate while calculating that 3% conversion to revenue. However, when recruiting influencers to affiliate marketing, bigger is not always better. The power of the micro-influencer, an influencer with less than 10,000 followers, is one you want to harness for your program. In my experience, the micro-influencer outperforms the mega influencer time and time again. I am not alone in this discovery. HelloSociety says engagement rates are 60% higher with micro versus mega influencers. in addition to higher engagement with your brand, you will also have higher response rates on your outreach with micro influencers. Smaller influencers are more likely to participate in affiliate marketing and listen to recommendations that translate to more sales.”
Earnings are what matter to most affiliates. Our commissions indicate how we are performing, which is why affiliate marketing is also called performance and commissioned-based marketing. You can monitor traffic to your website in which case Google Analytics will do the trick. To learn more about your audience, measure reach, and track engagement, check out Instagram Insights (for business profiles), Hootsuite Analytics, and Iconosquare.
×