Die Entwicklung kennen wir von Facebook. Aus einem sozialen Netzwerk, in dem man vor allem Bilder und Status-Updates von Freunden sehen konnte, wurde schnell ein Medien-Hub. Das nutzten viele Publisher, um mit „viralen“ Posts Fans zu sammeln. Die kann man dann über Links zu den eigenen Seiten oder zu Partnern schicken und so mit der Reichweite verdienen. Doch das Geschäft ist schwierig geworden. Die organische Reichweite sinkt, auch weil Facebook mit seinem Algorithmus den Newsfeed der Nutzer bestimmt. Bei Instagram dagegen ist der Feed noch nicht durch einen Algorithmus gefiltert, es macht deshalb gerade den Eindruck, als würden Facebook-Publisher weiterziehen, um bei Instagram das Geschäftsmodell weiterzuführen. Dort häufen sich in letzter Zeit Accounts, die die gleiche Strategie verfolgen, wie erfolgreiche Facebook-Publisher: Witzige Beiträge für 14 bis 24 Jährige, um viele Follower einzusammeln.

Luca Crivellaro Fondatore di Bee-Social.it ma anche dell’e-commerce Woodulike.it e di In-formazione.net. In passato ho lavorato per Marketing Arena, ma non penso solo al web marketing: sono istruttore di nuoto, amo il trekking e la montagna. Mi piace scrivere e condividere sul tema del guadagno online, con una certa attenzione verso i Social Media.
Continuing the conversation about engagement, when recruiting influencers, review which posts garner the most comments. Are the most popular posts personal ones with animals, quotes or kids? Does the influencer get engagement on sponsored, product specific or affiliate posts? What type of comments do the posts receive? For instance, if the comments refer to the individual’s beauty or the creative aspect of the photo, it will generate fewer sales than posts where the followers ask specific questions about the product.
Im Übrigen muss die Auszeichnung nichts Negatives sein. Schließlich ist den meisten Followern ohnehin bewusst, dass die Influencer die teilweise aufwendigen Kanäle mit täglichen Postings nicht umsonst betreiben, sondern damit auch Geld verdienen oder sogar ihren Lebensunterhalt damit bestreiten. Wer damit offen umgeht, ist authentisch. Die Berliner Lifestyle-Bloggerin Masha Sedgwick erzählt im Interview mit der W&V, dass ihre Leserschaft auf werbliche Posts nicht anders reagiert als auf persönliche Posts. Es hinge jedoch auch davon ab, wie diese gestaltet sind.
Der Trend geht wieder zum Analogen: Nimm Stift und Zettel in die Hand und optimiere dich selbst. ‚ICH EINFACH BESSER‘ leitet dich mit verschiedenen Ansätzen zu einem besseren Ich. 🔥 Gewinne jetzt dein Exemplar des praktischen Journals bei unserem Gewinnspiel. [➡ Link in bio] . . . . . #journaling #journal #planning #personalchange #produktivität #bulletjournal #bujoaddict #bujoinspo #bujojunkies #bookstagram #instabook #liveauthentic #bujogermany
Mit diesen Werbeanzeigen kannst Du Deinen Feed-Content auf Instagram Stories deutlich aufwerten. Das Besondere an den speziellen Anzeigen ist, dass Deine Bilder oder Videos den kompletten Bildschirm einnehmen. Die Story Ads bestehen aus Deinem Benutzernamen, dem Hinweis, einem Foto oder Video und aus einer optionalen Call-to-Action. Einen Beschreibungstext kannst Du nicht hinzufügen. Durch die Story Ads verbindest Du Dich täglich mit den über 300 Millionen Nutzern der Instagram Stories. Instagram empfiehlt für die Story Ads eine Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixel und beschränkt die Maximalgröße von Videos auf 4 GB und Bildern auf 30 MB.
hey that account whoisneilpatel only has 500 followers now what the hell man what happened to the account is there a follow up to this article you missed like every one eventually unfollowed you. I need to know other wise I aint never buying a IG Account and I allso want to know how much was did you buy the account for. that wasn’t addressed in the article
Ben & Jerry´s ist ein US-amerikanischer Speiseeishersteller. Mit über 500.000 Abonennten auf Instagram postet das Unternehmen regelmäßig Beiträge (linkes Bild), dazu zählen Rezepte oder spezielle Eissorten der Marke (mittiges Bild). Außerdem nutzt die Firma Instagram, um beispielsweise gemeinsam mit Greenpeace auf Missstände in der Ölindustrie aufmerksam zu machen.
Earnings are what matter to most affiliates. Our commissions indicate how we are performing, which is why affiliate marketing is also called performance and commissioned-based marketing. You can monitor traffic to your website in which case Google Analytics will do the trick. To learn more about your audience, measure reach, and track engagement, check out Instagram Insights (for business profiles), Hootsuite Analytics, and Iconosquare.
Da Megachats häufig den Link-Verkürzer von Google nutzt, konnten wir einen Blick auf die Klickzahlen werfen. Denn der Account-Betreiber hat vergessen, die Statistik für die Öffentlichkeit zu sperren. Das Hinzufügen des Befehls #analytics in die URL genügt, um Zugriff auf die Daten zu erhalten. Das Ergebnis: An guten Tagen klicken gut und gerne 4.000 Follower auf den Affiliate-Link, an sehr guten auch mal 20.000. Besonders das Versprechen von kostenloser Musik scheint viele anzuziehen, den Deezer-Link klicken deutlich mehr Nutzer, als die zu den Spiele-Apps. Megachat nutzt als Affiliate Netzwerk den recht neuen Player Sharepop. Das Unternehmen wurde erst 2014 gegründet und firmiert unter dem Dach der SADH Internet GmbH, bei der Tim Koschella, Co-Founder des Erfolgs-Startups Hitfox, Managing Director ist. Sharepop bietet Influencern auf Facebook, Youtube, Twitter und Instagram eine Affiliate-Lösung an. Megachats bekommt für jede Installation einen Betrag zwischen einem und fünf Euro, je nach beworbener App. Ausgezahlt wird erst einmal in virtuellen „Coins“ (100 Coins sind ein Euro), ab 5000 Coins (50 Euro) können sich die Affiliates das Geld über Paypal auszahlen lassen.

It’s easy to get caught up in numbers when creating an influencer recruitment list. Seeing a number with the magical “k” after it, representing 10,000’s of eyes versus hundreds, is enough to make a manager salivate while calculating that 3% conversion to revenue. However, when recruiting influencers to affiliate marketing, bigger is not always better. The power of the micro-influencer, an influencer with less than 10,000 followers, is one you want to harness for your program. In my experience, the micro-influencer outperforms the mega influencer time and time again. I am not alone in this discovery. HelloSociety says engagement rates are 60% higher with micro versus mega influencers. in addition to higher engagement with your brand, you will also have higher response rates on your outreach with micro influencers. Smaller influencers are more likely to participate in affiliate marketing and listen to recommendations that translate to more sales.”
Vantaggi per tutti: l’azienda Daniel Wellington ottiene una massa di pubblicazioni sui propri prodotti, con conseguente notorietà e tracciamento certo del ROI dell’iniziativa; gli affiliati hanno un motivo evidente per promuovere gratuitamente Daniel Wellington (in cambio di commissioni); i clienti finali possono godere di sconti da spendere nell’e-commerce online del brand.

The first is to choose a good, memorable username so when people are tagging you in their photos on Instagram they don’t have to search hard to find you. It’s best not to have any strange characters in there too as it can make it more difficult for people to find you. If you have a twitter, the same username can help when people are looking for you. If you are a brand, make sure your Instagram handle is the same as your brand.
Der Klassiker. Oder zumindest die offensichtlichste Möglichkeit ist es Werbefläche, bzw. die eigene Reichweite zu verkaufen. Dieser Weg scheint vor allem beliebt zu sein, weil die Kriterien für die Bereitschaft Geld auszugeben für viele Unternehmen rein die Reichweite ist, also die Anzahl der Follower. Ob damit tatsächlich eine relevante Zielgruppe erreicht wird, scheint vielen Marketern aktuell nicht wirklich wichtig zu sein. Solange das noch geht, kommt man hier mit Bots vermutlich recht schnell zum Ziel. An der Nachhaltigkeit dieses Modells habe ich jedoch meine Zweifel.
Natalie Mortimer and Holly Erickson are the women behind The Modern Proper. Currently with over 90k followers, they have gained much popularity after they were finalists for Saveur’s Best Home-Cooked Food Blog in 2016. They have been praised for their modern approach at preparing simple yet delicious meals, which is very well presented in their Instagram posts.
Mit den Carousel Ads verleihst Du Deinen Werbekampagnen noch mehr Tiefe. Die Nutzer können durch Wischen in einer einzelnen Anzeige noch zusätzliche Bilder oder Videos sehen. Du kannst maximal 10 Bilder oder Videos in einer einzigen Werbeanzeige darstellen. Die Carousel Ads erscheinen wie die Fotos und Bilder zwischen den normalen Beiträgen auf Instagram. Die Anzeigen bestehen aus Deinem Benutzernamen, dem “Gesponsert-Hinweis”, einem Text und einer Call-to-Action. Unterhalb der Videos oder Bilder befinden sich kleine Punkte und diese machen die Nutzer von Instagram darauf aufmerksam, dass sie durch ein Wischen weitere Inhalte sehen können.
Als Teil des Online Marketings ist Affiliate Marketing eine besondere Form des provisionsbasierten Bezahlungsmodells: Sogenannte Publisher oder auch Affiliates (Webseitenbetreiber) veröffentlichen Werbung von sogenannten Merchants oder Advertisern (die werbetreibenden Unternehmen) – kommt es hierbei zu einem Lead oder Sale, erhält der Publisher eine Provision.
Once seen as a strategy distinct from affiliate programs, influencer marketing has been continually edging toward modern affiliate marketing. With the tracking and measurement of influencer marketing approximating the level of detail and sophistication that traditional affiliate marketing has achieved, savvy affiliates are now looking to foster thoughtful influencer campaigns that leverage the purchasing and reviewing power of social media stars.
Jeder Marketingkanal bedarf einer speziellen Marketingstrategie – so auch Instagram. Zum Beispiel sind veröffentlichte Bilder nicht mit einer URL bzw. einem Link versehen. Zudem können Nutzer keine Bilder teilen. Dadurch ist es schwierig, unmittelbaren Traffic oder eine Konversion zu messen. Instagram ist daher als digitaler Branding Kanal einzuordnen.
Das Problem, dass Instagram keine Links unter den einzelnen Beiträgen zulässt, umgeht Liketoknow.it mit einem cleveren Trick: Influencer melden sich bei dem Service an, tragen die Affiliate-Links zu den Outfits in einer Web-Oberfläche ein und bekommen einen Liketoknow.it-Link (z.B.: www.liketk.it/2inYP). Diesen posten sie dann in der Beschreibung des jeweiligen Instagram-Fotos – wo er wegen der Instagram-Vorgaben nicht klickbar ist. Jeder Instagram-Nutzer der dieses Foto liked und bei Liketoknow.it angemeldet ist, bekommt dann eine E-Mail mit den Links zum Influencer-Shop. Über die Landing-Pages der Influencer und Brands kommt er dann zum eigentlichen Online-Shop. Kauft der Nutzer, bekommt der Influencer eine Affiliate-Provision, einen Teil behält Liketoknow.it.
There’s not quite as much consensus online with what is a good rate to charge for a blog post. Some say $100 per 10,000 monthly page views (not uniques) is a good starting point, others create a rate based on the number of hours you put into each post (at least $50 per hour for post creation, $100 per hour for photography). I would say take both of these into consideration. If you have 10,000 monthly page views but spend 10 hours putting each post together, that would be just above minimum wage if you went with the first calculation. That’s hardly worth your time. I would say the minimum you should charge for a lifestyle post with beautiful photography is $200 plus $100 per 10,000 monthly page views. It would surprise me if you can spit out a blog post – photography, editing, writing – in under 4 hours and your time is absolutely worth $50 / hour. That’s just my personal opinion though, coming from a very visual (and time-intensive) lifestyle blog.
Lokalisiere jeglichen Content. Doch warum ist das sinnvoll? User können über die Suchfunktion bei Instagram nach Orten suchen. So hast du deinerseits die Möglichkeit, mehr Aufmerksamkeit zu generieren, lokale Nutzer, aber auch Personen, die sich für den Ort auf Instagram interessieren, anzusprechen. Immerhin zeigt eine Studie, dass Posts mit Geotagging knapp 80 Prozent mehr Engagement hervorrufen als Inhalte ohne Ortsangabe.
Many marketers use automated email and drip sequences to introduce affiliate products and services to their subscribers. I use an auto-response sequence through MailerLite, a top-rated email marketing service and a fantastic alternative to MailChimp. You could send new subscribers three to five automated emails over a period of weeks/months and include affiliate links where applicable. Additionally, I see many marketers using landing page tools like Leadpages and Instapage to get subscribers and sales.
Das angekündigte Instagram Test-Update ist dabei im Prinzip nur eine Erweiterung der gerade laufenden Facebook Experimente mit Video Ads. So kündigte das Social Network erst im Januar an, Mid-Roll Ads in Facebook Live einbinden zu wollen und den Bereich so ebenfalls zu monetarisieren. Werbetreibende dürfen gespannt bleiben. Mid-Roll Ads erfreuen sich bei den Usern keiner großen Beliebtheit, da sie die Videos eben mitten beim Anschauen unterbrechen und kein Skippen ermöglichen. So steht der User vor der Wahl eine Werbung anzuschauen, die er vermutlich nicht sehen will, oder das Video abzubrechen und die Plattform im schlimmsten Fall zu verlassen.

On the other hand this experiment could be helpful if taken with a large grain of salt – I can see how this can inspire marketing ideas for consumer /lifestyle brands. I’ll be looking into some of the things you mentioned for a consumer client of mine who’s demographic is perfectly in the Instagram space. Minus the bikini models though – that’s just not my style 😉
Auf Instagram folgen 70 Prozent der Nutzer einem Unternehmen. Da die Markeninhalte in den Stories sich bereits jetzt schon einer ansehnlichen Beliebtheit erfreuen und Unternehmen den Bereich seit der Einführung erfolgreich als essentiellen Bestandteil ihrer Kommunikation nutzen, ist der Einsatz von Anzeigen nur folgerichtig, um die User zielgerichtet erreichen zu können. „Zahlreiche Marken haben Stories in den letzten Monaten als immersives Format in ihrer Kommunikation eingesetzt und sehen hohes Engagement in ihrer Zielgruppe – das zeigt sich auch darin, dass 70% der Menschen sich Stories mit eingeschaltetem Ton ansehen. Mit Anzeigen in Stories ermöglichen wir es Unternehmen nun, die Beziehung zu ihren Kunden auf kreative Art und Weise zu intensivieren und ich bin gespannt, wie deutsche Marken dieses neue Format einsetzen werden“, so Nadine Neubauer, Brand Development Lead Instagram (Central Europe).

Bei Instagram entdeckt man manchmal Hashtags wie #ad oder #sponsored. Doch laut der Rechtsprechung reicht das nicht aus. Einen Medieninhalt mit dem Hinweis „Sponsored“ oder „Sponsored by“ zu versehen, ist nach Urteilen des Bundesgerichtshofs (Urteil vom 06.02.2014, I ZR 2/11) und des Landgerichts München (Urteil vom 31.07.2015 – 4 HK O 21172/14) nicht zu empfehlen. Die Richter argumentieren damit, dass die englischsprachigen Begriffe nicht jedem geläufig sind. Einige Anwälte, zum Beispiel Nina Diercks im UPLOAD Magazin, sehen jedoch die Möglichkeit, dass sich diese Situation in Zukunft ändert, weil die Bezeichnung auf Instagram sehr häufig verwendet wird. Bis dahin gilt jedoch: Lieber auf Nummer sicher gehen.

Follow these six tips for list creation prior to sending out a single outreach email and watch your new affiliate revenue increase. Influencer recruitment has its challenges but is well worth the effort. With incremental revenue, increased brand equity and a higher percentage of new customers, a qualified influencer quickly turns into a top performer in your program.

However, more recently, people have been using affiliate links in social media, particularly on Facebook and Instagram. Affiliate marketing is ideal for Instagrammers who have a large audience to promote and sell products to but have no actual products to sell. Instead of creating their own product, Instagrammers can simply promote someone else’s, taking a percentage of the profit once someone from their Insta-audience makes a purchase. Sounds appealing right?
Many Instagrammers use shortened link services such as Hootsuite (Ow.ly) and Bitly (Bit.ly). While shortened links are practical to use in posts and on other networks, I don’t recommend using one in your bio unless it’s consistent with everything else. Also, it helps if the link is customized or branded. For instance, an account about women’s shoes uses bit.ly/sixinchheels, which would be acceptable.

I find some of comments about this post typical excessive western self-indulgence. While I personally don’t believe in objectifying women. I don’t think Neil did any of that. His goal was to figure out how to best leverage Instagram. He looked at some of the most effective users and attempted to duplicate their success. He then, free of charge, shared the results with you and all some of us have got as a response is to scold and berate him. You’re getting free information from the experimentation of a world class expert. Get over yourself. These women are already on instagram, have a following and post attractive photos for the world to see. Neil didn’t coax them into doing something they aren’t already doing. Some of you instead of contributing to the experiment and the conversation by offering constructive advice, such as, “I don’t think this methodology works well with your brand”; instead choose to take the opportunity to put Neil down. The amount of unnecessary self-righteousness is ridiculous. You don’t spend money with Neil, yet you walk away with extremely valuable information and all you’ve got to offer is a huge hissy fit. Get over yourselves.
Instagram gewinnt immer mehr an Popularität. Während Social Media Marketing früher beinahe ausschließlich über Facebook ablief, gewinnt Instagram diesbezüglich immer mehr an Standhaftigkeit. Mit dem stetigen Wachstum des sozialen Netzwerks übernimmt es die Stellung als Vorzeige Social Media-Plattform und nähert sich langsam an die Marketingrelevanz der Muttergesellschaft Facebook an. Wenn du dir also schon ein solides Facebook-Profil angelegt haben solltest, deren Follower-Zahlen sich sehen lassen können, dann nutze die dortige Aufmerksamkeit deiner User, um für dein Instagram-Profil zu werben.

If you have a special offer or want to promote specific products or get your audience excited about an upcoming launch or campaign, use influencer marketing. Because influencers are in front of your target audience, the influence they have over their followers and the established trust have the potential to drive a great deal of awareness to your brand. The key to successful influencer marketing is to use influencers who believe in your product and don’t promote products that compete with it.


The easiest way to get a lot from your influencer partners in your affiliate program is to set up a compensation plan with them where they’re paid a flat amount of money in exchange for promoting your products or services on their feed. Most influencers do not like working on a commission basis. They would much rather get cash upfront. If your brand were willing to do this, this would be the best way to get their attention. You could even work out a zero commission deal with them where they don’t earn commission from the sales they refer at all. If the influencer is really powerful, you might even come out ahead despite the upfront risk.
In most cases, organizations that employ an affiliate strategy tend to be in the e-commerce space. That’s because it is fairly simple for e-commerce brands to track purchases based on a single tracking link. Other types of business, like B2B software or services, tend to be ill suited for affiliate programs because of long and complex sales cycles.
The bulk of the money that I earn through blogging and Instagram is through sponsored collaborations. Essentially, a brand or shop will provide me with one or more products and I will incorporate them into an Instagram or blog post (or two, or three). How do you go about getting sponsored collaborations? By working with brands that reach out to you and/or by reaching out to your favourite brands to see if they want to collaborate.
Once you’ve established yourself as an expert in your field, you can create digital resources for your readers and followers to download for a fee. Travel guides, blogging tips, a fitness program, you name it. If people are loving what you’re “selling” (for free) on your blog or Instagram, chances are you’ll get interest in more detailed, targeting information that you only offer to those who are willing to shell out a few bucks.
×