Schleichwerbung ist in Deutschland in allen Medien verboten. Geregelt ist das zum Beispiel im Rundfunkstaatsvertrag (§ 7, § 58), im Telemediengesetz (§ 6), im Pressekodex (Ziffer 7) und im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (§ 5a). Wer dagegen verstößt, kann von Mitbewerbern oder Aufsichtsbehörden wie den Landesmedienanstalten abgemahnt werden.

Building on last year’s inaugural edition of The Awin Report, the first, global definitive guide to the industry, this new and updated version for 2018 provides a fresh take on the market as it stands. Utilizing data and insights tracked across our 15 different markets, over 100,000 affiliate partners and 13,000 brands worldwide, this amounts to an invaluable guide for the modern marketer on affiliate marketing’s DNA.


Werbung kann über verschiedene Modelle vergütet werden. Entweder bekommst du Geld für die Platzierung aufgrund deiner Reichweite (z.B: 100€ / 10k Follower). Alternativ kannst du einen Performance Deal vereinbaren, bei dem du Abhängig von der Leistung bezahlt wirst (z.B. Anzahl Klicks, Anzahl Signups, oder Umsatz). Letzterer Weg ist klassisches Affiliate Marketing. Der Deal, den du mit dem Partner vereinbarst, kann sehr individuell sein und sollte am Ende für beide Seiten gut funktionieren. Eher unbeliebt sind Performance Deals bei Influencern, die gar nicht influencen, d.h. entweder keine echten Follower haben, oder in einer für den Partner nicht gut passenden Zielgruppe influencen.
In most cases, organizations that employ an affiliate strategy tend to be in the e-commerce space. That’s because it is fairly simple for e-commerce brands to track purchases based on a single tracking link. Other types of business, like B2B software or services, tend to be ill suited for affiliate programs because of long and complex sales cycles.
Fohr Card: Registrieren Sie Ihr Instagram, Blog, YouTube-Kanal und andere soziale Plattformen, um eine Influencer Card zu erstellen. Diese zeigt Ihre unterschiedlichen Profile und Ihre Reichweite an, sodass Marken Sie finden können. Sie erhalten zudem Zugang zu einer Liste von Marken und deren Wünsche, so können Sie die Initiative ergreifen und diese ansprechen.
Whether you are a brand or an influencer, creating a good Instagram profile isn’t as easy as it sounds. In principle it’s simple - take a good photo, upload it, add a filter and upload it. However, some of the most successful accounts have taken steps to make sure their Instagram stands out from the crowd so that they can gain more followers, and if they are an influencer, it paves the way for big brands to want to work with them to reach a wider audience.
 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen. Der OnlineMarketing.de Newsletter informiert dich täglich über das Neueste aus der Online-Welt. Gelegentlich erhältst du relevante Sonderaussendungen. Austragen kannst du dich jederzeit über den Abmelde-Link im Newsletter. Dies führt zu einer Löschung der erhobenen Nutzerdaten. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Den Newsletter versenden wir mittels Sendgrid. Kontaktiere bei allen weiteren Fragen einfach unseren Kundenservice.
At a direct conversion of $39/month subscription, you will receive $19.50/month commission at 50% each month. While you are sending traffic and referrals, you will receive $19.50 every month until that 1 sale cancels.  In addition, they may sign up as affiliates through your referral and you will be able to see who you referred that signed up. We will also pay you an additional 5% of your referred affiliate’s commissions!
Very interesting experiment and read. I know that IG can be very successful for my industry (powersports) though I don’t use it much. As a father I know that youth in my area perfer IG to FB and other social media outlets. I wonder if a new account with $57k in advertising would have done as well as the $15k existing account with $42k in advertising over the same time period?
Your customers' photos: Linked to this is the use of User Generated Content on your account. Get customers to share their images of your products and re-gram (download "Repost for Instagram" app to repost your customers' photos). This is a proven successful method of selling and would make a great addition to your account. It also calls for you to start up your own unique hashtag which you can then promote to all your customers: it’s a seriously slick way to make yourself stand out from the crowd. For example, White Castle asks their customers to use #MyCrave to their photos. Now when they see them using that hashtag, they can repost (or regram) their photos to their Instagram account. Here's an example:
So now you know the 5+ handy ways to make money through Instagram, you’re all set to start building your empire. Whatever avenue you decide to go down, be sure to always keep your personal brand in mind and treat what you do as a business. The more you understand what it is you can offer, the stronger your message will be to potential collaborators!
Include relevant information about the photograph and ask a question to your followers. This is important to drive engagement to your posts and it gives people the information they are looking for. Geo-tagging can help when customers want to find out where something is. A blogger utilising geo-tagging might include where they are in the photograph, while brands should geo-tag store locations to make it easier for people to find.

Mit Instagram Geld verdienen ist garnicht so schwer. Man muss halt - wie so oft im Leben - irgendwo anfangen. Der aus meiner Sicht wichtigste Aspekt ist bei Instagram jedoch die Authentizität von Inhalten und Followern. Wer mit geklauten Fake-Bildern oder gekauften Followern Geld verdienen will, der wird nicht all zu weit kommen. Vielleicht klappt es kurzfristig. Ein nachhaltiges Modell ist aber immer empfehlenswerter. Weitere Geschäftsmodelle um online Geld verdienen zu können findest du auch hier.
Immer mehr Werbetreibende entscheiden sich gegen die klassische und für die Social Media Werbung. Aktuelle Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Im Rahmen einer umfangreichen Studie wurden deutsche Internetnutzer ab 14 Jahren Ende 2017 befragt, welche Werbeplattform sie zu einem Kauf bewegt hat. 23 Prozent der Befragten gaben die klassische TV-Reklame an, während es das soziale Netzwerk Facebook sogar auf 24 Prozent schaffte. Nicht nur Facebook, Twitter und YouTube sind lohnenswerte Plattformen für Unternehmen, sondern auch der weltbekannte Online-Dienst Instagram.

As an affiliate manager, the evolution of influencers in the performance marketing space is a trend I have kept a close eye on. Early on, I saw the value of content affiliates, but remained a minority among my peers. Now, the tide has changed. Influencer marketing has infiltrated the affiliate marketing world. Merchants see the value of influencers’ reviews for conversions and requests for affiliate managers to recruit influencers have grown exponentially. Affiliate managers now spend much of their time diligently crafting custom emails with the hopes of recruiting the next top performing influencer. However, many of these hours are wasted because of one common mistake. Many managers overlook the first essential step in the recruitment process: creating the prospect list.  An unqualified list results in failure, no matter how brilliant your recruitment outreach.
Werbung kann über verschiedene Modelle vergütet werden. Entweder bekommst du Geld für die Platzierung aufgrund deiner Reichweite (z.B: 100€ / 10k Follower). Alternativ kannst du einen Performance Deal vereinbaren, bei dem du Abhängig von der Leistung bezahlt wirst (z.B. Anzahl Klicks, Anzahl Signups, oder Umsatz). Letzterer Weg ist klassisches Affiliate Marketing. Der Deal, den du mit dem Partner vereinbarst, kann sehr individuell sein und sollte am Ende für beide Seiten gut funktionieren. Eher unbeliebt sind Performance Deals bei Influencern, die gar nicht influencen, d.h. entweder keine echten Follower haben, oder in einer für den Partner nicht gut passenden Zielgruppe influencen.
Instagram gewinnt immer mehr an Popularität. Während Social Media Marketing früher beinahe ausschließlich über Facebook ablief, gewinnt Instagram diesbezüglich immer mehr an Standhaftigkeit. Mit dem stetigen Wachstum des sozialen Netzwerks übernimmt es die Stellung als Vorzeige Social Media-Plattform und nähert sich langsam an die Marketingrelevanz der Muttergesellschaft Facebook an. Wenn du dir also schon ein solides Facebook-Profil angelegt haben solltest, deren Follower-Zahlen sich sehen lassen können, dann nutze die dortige Aufmerksamkeit deiner User, um für dein Instagram-Profil zu werben.

Indem du deinen Konkurrenten aus der Branche folgst, bist du in der Lage zu beobachten, wie die Zielgruppe, die du auch ansprechen willst, auf Beiträge von direkten Mitbewerbern reagiert. Dabei bekommst du eine Vorstellung davon, welche Inhalte bei deinem Publikum gut ankommen würden. Zusätzlich ist es möglich, dass du inspirierende Ideenanstöße erhältst. Es ist dennoch wichtig, dass du Inhalte nicht eins zu eins kopierst, sondern deinen individuellen Stellenwert beibehältst. Wirf auch einen Blick auf die Hashtags, die deine Mitstreiter verwenden. Zu guter Letzt verbindest du dich nicht nur mit deinen Konkurrenten, sondern auch mit deinen Kollegen aus der Branche und zeigst dich ihnen gegenüber offen und interessiert.
Influencer marketing is the process of partnering with influential people in your niche and getting their help to promote your products and services. This form of marketing is one of the quickest, most powerful ways to get brand exposure in a short amount of time. Influencer marketing is personal by nature, so when the influencers have influence over your ideal target audience, their followers are much more likely to take action to find out more about you.
The truth is that both influencer and affiliate marketing are powerful ways to educate your target audience and turn them into customers. Not understanding the differences and how each strategy works means you miss out on opportunities to increase your reach and grow your business. You see, it’s not about relying on just one strategy all the time but instead figuring out which one meets your current goals and alternating between the strategies.

Of course, you could continuously change that link every time you post about a new affiliate product, but how annoying + time-consuming is that?! Plus, changing the link in your bio to a new affiliate link every time you post won’t allow you to drive traffic to any previously posted links, so this method isn’t super effective at increasing commissions.


Thank you for this amazing post! It has definitely put my mind into set and changed a lot about the way I will post and do things on Instagram. Such a great help! And I did DM you on Instagram. Hoping to hear from you, had a few questions for you there! And another thing…. I love your instagram and blog posts. I have been following for a while now and definitely you are a huge influencer! Thanks again 🙂
Make sure your bio includes some good information about you or your company - you have 150 characters to show off what you’re about. Make sure you include your website link, and a way of contacting you as well - this is important for influencers, and also brands. At the moment it isn’t possible to search bios for keywords and hashtags, so don’t worry about using those in your bio.
Im Übrigen muss die Auszeichnung nichts Negatives sein. Schließlich ist den meisten Followern ohnehin bewusst, dass die Influencer die teilweise aufwendigen Kanäle mit täglichen Postings nicht umsonst betreiben, sondern damit auch Geld verdienen oder sogar ihren Lebensunterhalt damit bestreiten. Wer damit offen umgeht, ist authentisch. Die Berliner Lifestyle-Bloggerin Masha Sedgwick erzählt im Interview mit der W&V, dass ihre Leserschaft auf werbliche Posts nicht anders reagiert als auf persönliche Posts. Es hinge jedoch auch davon ab, wie diese gestaltet sind.
×