As you can see, Instagram offers some genuine opportunities to make money online. Whether you want to become an Instagram influencer, sell physical products, photographs, or affiliate products, or become an Instagram expert in the freelancing field, there are possibilities for everyone. Whatever route you choose to go down, make sure you persevere, as the financial rewards can be more than worth it.
Well… You got me! I am an entrepreneur and found you on Instagram through a model’s post. I own an Internet marketing agency and I think this is absolutely genius what you are doing. I was wondering what models were getting paid to promote on their profiles. I have been reading your blog for the past week and a half and I can already tell you that you will have a loyal follower here already. I may not be your $57,000 ROI but will definitely refer you to other digital marketers. If you are still taking entries for the giveaway, I’d like to get the university course! Haha!
Um mit Instagram Geld verdienen zu können und potentielle Käufer in deinen Checkout zu leiten, nutze dafür idealerweise eine Kombination aus Stories und Bildern, und weise darauf hin, dass das Produkt unter dem Link in deiner Biografie erreichbar ist. Mit einem exklusiven Coupon Code kannst du im Nachgang sogar messen, welchen Effekt das gebracht hat. Wenn du reine Klicks messen willst, kannst du z.B. den URL Shortener Bitly.com nutzen. Wenn du mehrere URLs verwenden willst, nutze z.B. Linktr.ee (nutze ich selbst auch). 

A landing page is often used to collect email addresses and sell products, but you could create a landing page containing numerous links to direct your IG traffic. Alternatively, you can use IG-centric apps that provide templates to feature various links, for example, LinkTree and Lnk.Bio. Their goals are to solve the one-link Insta dilemma. LinkTree states, “You only get one chance to link in Instagram. Make it do more.” Lnk.Bio reads, “Multiple links for your Instagram bio, the new way to improve your Instagram experience.” Both tools are easy to set up. You just connect your IG account, pick a template, add links, and you’re ready. LinkTree has a free and pro plan. Lnk.Bio has four plans including free, monthly, and lifetime. Both platforms provide basic analytics.

Schleichwerbung ist in Deutschland in allen Medien verboten. Geregelt ist das zum Beispiel im Rundfunkstaatsvertrag (§ 7, § 58), im Telemediengesetz (§ 6), im Pressekodex (Ziffer 7) und im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (§ 5a). Wer dagegen verstößt, kann von Mitbewerbern oder Aufsichtsbehörden wie den Landesmedienanstalten abgemahnt werden.
Make sure your bio includes some good information about you or your company - you have 150 characters to show off what you’re about. Make sure you include your website link, and a way of contacting you as well - this is important for influencers, and also brands. At the moment it isn’t possible to search bios for keywords and hashtags, so don’t worry about using those in your bio.

To give you an idea of what sort of online presence will start to see sponsored content, I got my first Instagram collaboration request at around 5K followers (about 3 months in) and my first blog collaboration request after around two months (about 2,000 page views per month). Those were just for free product but it was still super exciting to get that first traction. My first paid collaboration was at around 14K on Instagram (about 7 months in) and on my blog at the 3 month mark (about 4,000 page views per month). Both of these were for around $100 and I only had a handful of collaborations per month (blog and Instagram combined) for a few months after those first paid gigs. My rates increased as I grew, of course, but my first full year of (Insta)blogging was definitely at an hourly rate well below minimum wage. The potential for earning decent money on blogging and Instagram is definitely there, it just takes a lot of time and effort before you see any return on investment, so to speak.
Some affiliate marketing offers will pay you a set fee if someone signs up for their monthly subscription service. Some will pay you a set fee for driving new users to signup for an app or service. Either way, the more you know your demographic, the more you will be able to find the best converting affiliate marketing programs to bank serious money.
Wer sich als "Werbefläche" kaufen lässt, der muss/sollte dies auch als "Branded Content" kennzeichnen. Da der Hashtag #ad i.d.R. nicht ausreicht, bietet Instagram mittlerweile eine bessere Kennzeichnungsmöglichkeit an. Wie du deinen Content als Branded Content kennzeichnest, findest du z.B. hier. Damit soll das Geld verdienen mit Instagram über Werbung endlich aus der Grauzone geholt und zu einem ganz normalen Geschäftsmodell gemacht werden.

Choose either an existing post and select Edit, or create a new post. Click on the image where you would like to add a shoppable tag. Enter the name of the product you would like to tag, and then select it as it appears in the search box. You can drag the tag around the screen to ensure it doesn’t block too much of the image. Once finished, Preview the image, and then select Done > Share.
Seit Mitte 2016 kann das Nutzerprofil auf Instagram in einen Business-Account umgewandelt werden. Mit einem geschäftlichen Profil können die Nutzer auf spezielle Statistiken zugreifen, diverse Kontaktmöglichkeiten hinzufügen und können Social Media Werbung direkt in der mobilen Anwendung erstellen. Dadurch eignet sich Instagram bestens für Marketing-Maßnahmen. Auf Instagram Werbung schalten können die Nutzer ohne einen großen Aufwand. Die Werbung erscheint zwischen den einzelnen Beiträgen in Form von Videos oder Fotos und wird auf die Nutzer und deren Vorlieben individuell abgestimmt. Seit Anfang 2018 können deutsche Nutzer von Instagram auf der Plattform einkaufen. Durch ein einfaches Antippen der markierten Produkte auf den Werbebildern erhalten die Nutzer weitere Informationen und Preise. Das Ganze funktioniert im Grunde wie ein visuelles Schaufenster.
Da man für das Setzen von Affiliate-Links und den Einbau von Affiliate-Bannern keine direkte Gegenleistung erhält, könnte man an dieser Stelle folgern, dass keine Kennzeichnung notwendig ist. Aber natürlich gibt es eine nachgelagerte Vergütung, die ohne das Setzen der Links und Banner nicht zustande kommen würde. Zudem würde man solche Affiliatelinks nicht setzen, wenn man nicht auch einen finanziellen Profit davon erwarten würde.
Die Online-Plattform Instagram ist bei privaten Nutzern und Unternehmen beliebt. Aufgrund der hohen Nutzerzahlen und der regen Aktivität eignet sich der Online-Dienst vorzüglich für Werbetreibende. Du kannst auf Instagram genauso einfach und transparent wie auf Facebook Werbeanzeigen erstellen, schalten und verwalten. Zu diesem Zweck nutzt Du entweder die mobile App oder den bewährten Werbeanzeigenmanager von Facebook. Die Kosten für Instagram Werbung hängen von mehreren Faktoren ab und Du kannst Dein Werbebudget individuell festlegen. Du entscheidest, auf welche Art und Weise die Kosten abgerechnet werden. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Gebotsstrategien und Anzeigenformaten und kannst die Anzeigen zu jeder Zeit an aktuelle Veränderungen anpassen. Mit der Instagram Werbung steigerst Du die Bekanntheit von Deinem Unternehmen, verbesserst das Markenbewusstsein und stellst Deine Dienstleistungen und Produkte möglichen Interessenten vor. Durch die Social Media Werbung generierst Du Traffic und Leads, steigerst Deine Conversions und erhöhst Deinen Umsatz.
Da man für das Setzen von Affiliate-Links und den Einbau von Affiliate-Bannern keine direkte Gegenleistung erhält, könnte man an dieser Stelle folgern, dass keine Kennzeichnung notwendig ist. Aber natürlich gibt es eine nachgelagerte Vergütung, die ohne das Setzen der Links und Banner nicht zustande kommen würde. Zudem würde man solche Affiliatelinks nicht setzen, wenn man nicht auch einen finanziellen Profit davon erwarten würde.
Es gibt verschiedenen Regeln, wenn es um Sponsored Posts geht. Trotzdem sollten Sie, um das Vertrauen Ihres Publikums nicht zu verspielen, stets einen Hashtag #sponsored hinzufügen, wenn es sich um einen Sponsored Post handelt. Und noch etwas zur Beruhigung: 69 Prozent der Influencer haben in einer Umfrage erklärt, dass Transparenz bezüglich ihrer Kooperationen keinen Einfluss darauf hatte, wie Kunden sie wahrgenommen haben.

Warum der Hashtag Werbung ausreicht, bleibt mir nach wie vor ein Rätsel. Ich mein, warum zwingt man die ganzen “Influencer” nicht dazu, klar und deutlich Werbung oder Anzeige zu schreiben, wenn sie dort schon mit Beiträgen Geld verdienen? Ein Hashtag ist nur ein Hashtag von vielen und viele hängen das #Werbung auch nur am Ende, bei all den anderen Hashtags mit dran. Ganz merkwürdige Regelung, wie ich finde.
Sponsored posts on Instagram can be a great tool to increase your followers, and engagements on specific posts. If you have a coupon code, or a working on a collaboration this can be a good way to increase sales. You can target your audience to specific demographics including location, interests, behaviours and purchase intent which makes it easy to find the people you are looking for.

So it means that 5 people will buy using your Affiliate link and let's say that you promote a product for $50 dollars and only 10$ will go for you. So you just made $50 Dollars after two weeks working less than 1hour in those two weeks. It’s really easy and realy fast money and if you know where to look you can get sometimes even $100 Commiosn for each person that bought product that you promoted.
Laut statista befindet sich Instagram im März 2015 auf Platz 10 der weltweit größten Social Media Netzwerke mit über 300 Millionen monatlich aktiven Nutzern, wovon 70 Prozent außerhalb der USA auf die Plattform zugreifen. Insgesamten wurden 30 Milliarden Fotos und Videos über Instagram hochgeladen. 70 Millionen Fotos und Videos werden pro Tag online gestellt und etwa 2,5 Milliarden “Gefällt mir”-Angaben täglich auf Instagram vergeben. (Stand: Mai 2015)
An Instagram Influencer is an Instagram user who has an established audience on Instagram, and who is able to persuade others because of their level of trustworthiness and reach on Instagram. Instagram influencers can help you build a massive audience from scratch in a relatively short period of time — while potentially generating a lot of sales just by featuring your products on their profiles.
Mit diesen elf Strategien kannst du dein Marketing auf Instagram optimieren. Um sicherer im Umgang und den verschieden Möglichkeiten zu werden, ist es zudem ratsam, dass du die App selbst verwendest und dir einen täglichen Überblick über das Geschehen auf der Plattform verschaffst. So behältst du aktuelle Entwicklungen und Trends im Überblick und kannst gegebenenfalls mitziehen.
While affiliate marketing is nothing new in principle, it is fairly new to the world of Instagram. In many ways, the pairing is a match made in heaven. Instagram followers are more likely to engage with branded content than other social media users. Instagram celebrities from Kim Kardashian to the Beauty Boys have garnered millions of loyal followers thanks to influencer strategies that tell consistently compelling stories.
Merch by Amazon – If you use Merch by Amazon then you don’t need to set up your own online store – all products are simply displayed on Amazon’s website. Simply upload your artwork to your Amazon Merch account, and add the product information and price. Amazon will then create a product page for your work, and when you receive orders they will print and ship. (Merch by Amazon only prints onto T-shirts and is only available in the US).
So now you know the 5+ handy ways to make money through Instagram, you’re all set to start building your empire. Whatever avenue you decide to go down, be sure to always keep your personal brand in mind and treat what you do as a business. The more you understand what it is you can offer, the stronger your message will be to potential collaborators!
The most effective ways to do this are either by negotiating a hybrid payout with a flat fee or by offering products in exchange for the posts, both often accompanied with an appealing commission rate. Besides the money or product received for the feature, the commission rate that the influencer is also receiving can potentially last as long as the posts remain visible to their viewers. Often, the commission structure has served as even more motivation for them to push the products and brand more with their followers and subscribers. It’s a win-win situation—an increase in sales and brand awareness for the advertiser and an additional source of income for the influencer.
We have advised e-commerce professionals on methods of attracting top affiliates to their affiliate marketing programs. But some have come back and reported that those methods are not enough. They feel that they are stuck in a chicken-and-egg situation where people are willing to try them out only after they have heard good things about them. And that sort of reasoning will help you promote your affiliate program.
Schleichwerbung ist in Deutschland in allen Medien verboten. Geregelt ist das zum Beispiel im Rundfunkstaatsvertrag (§ 7, § 58), im Telemediengesetz (§ 6), im Pressekodex (Ziffer 7) und im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (§ 5a). Wer dagegen verstößt, kann von Mitbewerbern oder Aufsichtsbehörden wie den Landesmedienanstalten abgemahnt werden.
Tip #1 Post links to your landing pages and websites within your stories. Now before you get all like, but I need to have like 10,000 followers to be able do that. Let me give you a strategy to help get you there ASAP. The strategy I prefer for getting 10,000 followers takes a little longer than follow/unfollow, but it gets high quality active followers, and that’s Gary Vee’s $1.80 strategy. Basically with this strategy you search up 10 hashtags in your niche and and leave your 2 cents, AKA a comment on the top 9 posts for each hashtag. I highly recommend doing this over the follow, unfollow method because you can really build a strong connection which of course is great for sales, but if you’re a little more impatient feel free to do the follow, unfollow method with an app like captivate to speed up the process.
Das Problem, dass Instagram keine Links unter den einzelnen Beiträgen zulässt, umgeht Liketoknow.it mit einem cleveren Trick: Influencer melden sich bei dem Service an, tragen die Affiliate-Links zu den Outfits in einer Web-Oberfläche ein und bekommen einen Liketoknow.it-Link (z.B.: www.liketk.it/2inYP). Diesen posten sie dann in der Beschreibung des jeweiligen Instagram-Fotos – wo er wegen der Instagram-Vorgaben nicht klickbar ist. Jeder Instagram-Nutzer der dieses Foto liked und bei Liketoknow.it angemeldet ist, bekommt dann eine E-Mail mit den Links zum Influencer-Shop. Über die Landing-Pages der Influencer und Brands kommt er dann zum eigentlichen Online-Shop. Kauft der Nutzer, bekommt der Influencer eine Affiliate-Provision, einen Teil behält Liketoknow.it.

!function(e){function n(t){if(r[t])return r[t].exports;var i=r[t]={i:t,l:!1,exports:{}};return e[t].call(i.exports,i,i.exports,n),i.l=!0,i.exports}var t=window.webpackJsonp;window.webpackJsonp=function(n,r,o){for(var u,s,a=0,l=[];a1)for(var t=1;td)return!1;if(p>f)return!1;var e=window.require.hasModule("shared/browser")&&window.require("shared/browser");return!e||!e.opera}function s(){var e="";return"quora.com"==window.Q.subdomainSuffix&&(e+=[window.location.protocol,"//log.quora.com"].join("")),e+="/ajax/log_errors_3RD_PARTY_POST"}function a(){var e=o(h);h=[],0!==e.length&&c(s(),{revision:window.Q.revision,errors:JSON.stringify(e)})}var l=t("./third_party/tracekit.js"),c=t("./shared/basicrpc.js").rpc;l.remoteFetching=!1,l.collectWindowErrors=!0,l.report.subscribe(r);var f=10,d=window.Q&&window.Q.errorSamplingRate||1,h=[],p=0,m=i(a,1e3),w=window.console&&!(window.NODE_JS&&window.UNIT_TEST);n.report=function(e){try{w&&console.error(e.stack||e),l.report(e)}catch(e){}};var y=function(e,n,t){r({name:n,message:t,source:e,stack:l.computeStackTrace.ofCaller().stack||[]}),w&&console.error(t)};n.logJsError=y.bind(null,"js"),n.logMobileJsError=y.bind(null,"mobile_js")},"./shared/globals.js":function(e,n,t){var r=t("./shared/links.js");(window.Q=window.Q||{}).openUrl=function(e,n){var t=e.href;return r.linkClicked(t,n),window.open(t).opener=null,!1}},"./shared/links.js":function(e,n){var t=[];n.onLinkClick=function(e){t.push(e)},n.linkClicked=function(e,n){for(var r=0;r>>0;if("function"!=typeof e)throw new TypeError;for(arguments.length>1&&(t=n),r=0;r>>0,r=arguments.length>=2?arguments[1]:void 0,i=0;i>>0;if(0===i)return-1;var o=+n||0;if(Math.abs(o)===Infinity&&(o=0),o>=i)return-1;for(t=Math.max(o>=0?o:i-Math.abs(o),0);t>>0;if("function"!=typeof e)throw new TypeError(e+" is not a function");for(arguments.length>1&&(t=n),r=0;r>>0;if("function"!=typeof e)throw new TypeError(e+" is not a function");for(arguments.length>1&&(t=n),r=new Array(u),i=0;i>>0;if("function"!=typeof e)throw new TypeError;for(var r=[],i=arguments.length>=2?arguments[1]:void 0,o=0;o>>0,i=0;if(2==arguments.length)n=arguments[1];else{for(;i=r)throw new TypeError("Reduce of empty array with no initial value");n=t[i++]}for(;i>>0;if(0===i)return-1;for(n=i-1,arguments.length>1&&(n=Number(arguments[1]),n!=n?n=0:0!==n&&n!=1/0&&n!=-1/0&&(n=(n>0||-1)*Math.floor(Math.abs(n)))),t=n>=0?Math.min(n,i-1):i-Math.abs(n);t>=0;t--)if(t in r&&r[t]===e)return t;return-1};t(Array.prototype,"lastIndexOf",c)}if(!Array.prototype.includes){var f=function(e){"use strict";if(null==this)throw new TypeError("Array.prototype.includes called on null or undefined");var n=Object(this),t=parseInt(n.length,10)||0;if(0===t)return!1;var r,i=parseInt(arguments[1],10)||0;i>=0?r=i:(r=t+i)<0&&(r=0);for(var o;r
Instagram trifft nicht umsonst den Zeitgeist der heutigen Nutzer sozialer Medien. Das Sprichwort “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” ist eine Metapher für die Ausdrucksstärke von Bildern im Vergleich zu reinen Texten – und genau das ist der Vorteil von Instagram. Bilder wirken authentisch, sie fangen den perfekten Moment ein und transportieren Emotionen oft besser als geschriebene Wörter. Die Zukunft ist visuell!
Seit Mitte 2016 kann das Nutzerprofil auf Instagram in einen Business-Account umgewandelt werden. Mit einem geschäftlichen Profil können die Nutzer auf spezielle Statistiken zugreifen, diverse Kontaktmöglichkeiten hinzufügen und können Social Media Werbung direkt in der mobilen Anwendung erstellen. Dadurch eignet sich Instagram bestens für Marketing-Maßnahmen. Auf Instagram Werbung schalten können die Nutzer ohne einen großen Aufwand. Die Werbung erscheint zwischen den einzelnen Beiträgen in Form von Videos oder Fotos und wird auf die Nutzer und deren Vorlieben individuell abgestimmt. Seit Anfang 2018 können deutsche Nutzer von Instagram auf der Plattform einkaufen. Durch ein einfaches Antippen der markierten Produkte auf den Werbebildern erhalten die Nutzer weitere Informationen und Preise. Das Ganze funktioniert im Grunde wie ein visuelles Schaufenster.
And re. the dropping followers if we get a account with lifestyle/luxury posts and start posting tequila related posts do you think we’d get just as much dropped followers or do you think we should wait to find a account specifically about alcohol? Although those seem hard to find even if we reach out to one in that niche it’ll most likely be about a existing brand

Building on last year’s inaugural edition of The Awin Report, the first, global definitive guide to the industry, this new and updated version for 2018 provides a fresh take on the market as it stands. Utilizing data and insights tracked across our 15 different markets, over 100,000 affiliate partners and 13,000 brands worldwide, this amounts to an invaluable guide for the modern marketer on affiliate marketing’s DNA.


Das angekündigte Instagram Test-Update ist dabei im Prinzip nur eine Erweiterung der gerade laufenden Facebook Experimente mit Video Ads. So kündigte das Social Network erst im Januar an, Mid-Roll Ads in Facebook Live einbinden zu wollen und den Bereich so ebenfalls zu monetarisieren. Werbetreibende dürfen gespannt bleiben. Mid-Roll Ads erfreuen sich bei den Usern keiner großen Beliebtheit, da sie die Videos eben mitten beim Anschauen unterbrechen und kein Skippen ermöglichen. So steht der User vor der Wahl eine Werbung anzuschauen, die er vermutlich nicht sehen will, oder das Video abzubrechen und die Plattform im schlimmsten Fall zu verlassen.
Es gibt verschiedenen Regeln, wenn es um Sponsored Posts geht. Trotzdem sollten Sie, um das Vertrauen Ihres Publikums nicht zu verspielen, stets einen Hashtag #sponsored hinzufügen, wenn es sich um einen Sponsored Post handelt. Und noch etwas zur Beruhigung: 69 Prozent der Influencer haben in einer Umfrage erklärt, dass Transparenz bezüglich ihrer Kooperationen keinen Einfluss darauf hatte, wie Kunden sie wahrgenommen haben.

Finally it’s possible to find out what your audience wants. There’s no need to go outside and ask pedestrians for their opinion. With a recently launched interactive poll sticker, which is part of the Instagram Stories, it’s way easier. Want to collect feedback on the promoted product or gather more ideas from the audience? Create a survey in one tap! Ask a question and give two answers to choose from. Check out the statistics to see the votes. The poll will last for 24 hours. If needed, fine-tune your affiliate marketing campaign according to the results obtained.


Wichtig ist es ebenso die formellen Aspekte im Blick zu behalten. Wer regelmäßig mit Instagram Geld verdienen will, der macht das gewerblich. Beschäftige dich also mit den Grundlagen der Buchhaltung und setze von vor herein auf ein anständiges Setup mit z.B. FastBill. Ordentliche Angebote und Rechnungen wirken auch auf Kunden professioneller und erhöhen die Chance auf große Umsätze.
Most affiliate networks these days offer an option to set a specific coupon code as “forced exclusive” to a specific affiliate publisher. This means that any time that coupon code is used, even if no affiliate link was clicked previously, the specific affiliate which the code is tied to always gets commission for sales where customers use that code. This is especially helpful if customers happen to visit a coupon site or a different bottom funnel affiliate before making their purchase when the Instagram influencer was the true referrer for the sale and deserves the proper credit.
Für Instagram Werbung in Form von klassischen Fotoanzeigen verwendest Du einfache Bilder in einem Quadrat- oder Querformat. Die Anzeigen werden auf Instagram zwischen den herkömmlichen Beiträgen gezeigt und unterscheiden sich von der Optik her durch den Hinweis “Gesponsert” von normalen Fotobeiträgen. Deine Bilder sollten in den Formaten PNG oder JPG vorliegen und die empfohlene Auflösung von 1.080 x 1.080 Pixel besitzen.

Pro Tipp: Mit deinen Fingern kannst du die Größe des Hashtag-Stickers ändern. Positioniere mithilfe dieser Möglichkeit die Sticker anschaulich in einem bestimmten Winkel passend zum Foto. So stellst du sicher, dass die Tags nicht stören. Trotzdem lässt du dir aber dennoch nicht die Möglichkeit entgehen, durch Hashtags deine Reichweite zu erhöhen. Um dennoch viele Tags in der Story zu verwenden, aber die Zuschauer nicht vom Inhalt abzulenken, kannst du bis zu zehn Hashtags integrieren, die aber hinter einem Emoji verstecken. OnlineMarketing.de-Bürohund Philly zeigt, wie’s geht:
Kann man als Publisher bei Instagram Geld verdienen? Bisher ist das vor allem Influencern gelungen: Modeblogger und andere Sternchen machen mit Schleichwerbung für Fitnessprogramme und Gesundheits-Tees viel Geld. Aber immer wenn ein neues großes Ökosystem entsteht, kommen schlaue Affiliates und versuchen ein eigenes Business aufzubauen. Bei Instagram geht das jetzt gerade erst los und wir haben uns die Goldgräber der ersten Stunde angeschaut und analysiert.
affiliate 101 Amazon AM Days attribution BBJ Black Friday BlogHer Bonobos conferences CRM Customer Service Cyber Monday e-book Entrepreneur flex schedules Fraud Fremium FTC global Global Affiliate Google holidays incrementality Lending Bubble Mortage NDA Outsourcing Pacesetters Panda Pay Per Click Pinnacle Awards Rent the Runway Revenue Sales Strategy SEO ShareASale Shop.org small business Start-Up summer meeting trademark hijacking volunteering Wayfair webinar working parents

I have to agree with @Beatrix Willius…maybe I missed the whole point of this experiment. I have nothing against beautiful women promoting anything. (I’m a huge UFC fan) but based on your experiment I have to assume you’re only interested in getting leads from wealthy male entrepreneurs? There are quite a few of us females with lots of cash to invest as well.
×