Merch by Amazon – If you use Merch by Amazon then you don’t need to set up your own online store – all products are simply displayed on Amazon’s website. Simply upload your artwork to your Amazon Merch account, and add the product information and price. Amazon will then create a product page for your work, and when you receive orders they will print and ship. (Merch by Amazon only prints onto T-shirts and is only available in the US).
Möchtest Du stattdessen ein Budget für die gesamte Dauer Deiner Werbekampagne festlegen, kannst Du individuell bestimmen, wie viel Geld Du für die Kampagne maximal ausgeben willst. Instagram kann das Gesamtbudget auf ein tägliches Budget herunter rechnen und Deine Anzeigen entsprechend ausliefern. Wie hoch die Kosten für Instagram Werbung im Endeffekt sind und wie häufig Deine Werbeanzeigen auf der Plattform platziert werden, wird stets von der individuellen Leistung der Werbeanzeigen bestimmt.
Make it easy for brands to find you by adding your contact e-mail in your Instagram bio and on an easy-to-find contact page on your blog. You can even have a form to fill out to make it easier and avoid spam but I would personally always list an actual e-mail address since some people just don’t like these online forms (and then get yourself a good spam filter).
We’ll use an example of a fictional fashion influencer, and we’ll call her Sally. Sally lives in Los Angeles and has around a million subscribers across her primary social media channels, Instagram, YouTube, and Snapchat. Now let’s pretend that you’re an advertiser for a boutique clothing line with a store located along the coast in Orange County looking to tap into a younger niche market. Influencers like Sally would be great to add leverage to your marketing since her promoting your brand would automatically gain credibility from her subscribers, in addition to increasing your customer base and conversions.
Ein gutes Beispiel ist Daniel Arnold, der einst, laut Forbes-Interview, "dreimal am Tag Toast gegessen hat", weil er sich nichts anderes leisten konnte. Jetzt verdient er bis zu $15.000 am Tag mit seinen teilweise kontroversen Fotos. Wenn es schon Nachfrage nach Ihren Produkten gibt, ist es an Ihnen, Ihrem Publikum zu ermöglichen, Ihre Fotos zu kaufen.
With success and online recognition comes some responsibility. You can use your online reach to tell other people that sex sells ( a bit obvious by now) or you can write something interesting that furthers knowledge and fuels productive conversations. Adding boobs and butts in the name of testing and experimentation is not adding any value to the conversation. You put so much work on your blog and a ton of people appreciate it. There was not need for this. I don’t care much about these things normally but those pictures really upset me.. maybe because I thought you were a thoughtful guy. Nevermind.
Was ich auch schon häufig gesehen habe sind Instagrammer-Reisen (wie Bloggerreisen). Sie werden in Länder und an Orte eingeflogen, um vor Ort zu fotografieren. Auch, wenn von einer Reise keine Miete gezahlt werden kann, kann es als "Zusatzverdienst" dennoch interessant sein. Meist gibt es hier zumindest ein Reisebudget. Im besten Fall auch einen Pauschalbetrag oben drauf. 

Die Qualität der Werbeanzeigen und die Relevanz der Werbung sind ebenfalls wichtig. Instagram vergibt für jede Werbeanzeige eine bestimmte Punktzahl. Die Punkte drücken aus, wie relevant die Anzeige für Dein Zielpublikum ist und wie Deine Nutzer auf die Werbeanzeige reagieren. Die Punktezahl Deiner Werbeanzeige erhöht sich, wenn Deine Nutzer positiv auf die Anzeige reagieren. Die Punktezahl sinkt, wenn die Nutzer negativ auf die Werbeanzeige reagieren und diese ausblenden lassen. Werbeanzeigen mit einer höheren Punktzahl werden bevorzugt geschaltet. Instagram vergibt eine weitere Zahl für die Werbeanzeigen. Diese gibt genau an, wie stark die Plattform denkt, dass ein Nutzer eine bestimmte Aktion ausführt. Hast Du beispielsweise eine Werbeanzeige aufgegeben, bei der die Nutzer Deine Webseite besuchen sollen, stellt dies eine solche Aktion dar.
This might sound like a given, but it looks better if you can do your own photo shoot in your own style - it goes back to the word of mouth marketing. If you are the one wearing the product or have styled the picture yourself, it is more genuine and more likely to lead to a sale. @victoriama9 is a great example of this - it’s clear in the images that it’s her wearing the outfits and not a photo from the brand.

One thing I found odd with Clickbank is that to register, your IP address needs to match the country of the home address you are inputting. If you are traveling around, this makes it hard to register for an account. My application was immediately denied because although my home address is in Canada, my IP was coming from Europe as I was currently traveling when I applied for Clickbank.
Die Auswahl der Bilder ist entscheidend. Da die Bildsprache Trends unterliegt, muss sie stetig auf Aktualität überprüft werden. Instagram stellt verschiedene Bildtools und Filter zur Verfügung, sodass ein fesselndes Bild entsteht. Unternehmen sollten sich über die Möglichkeiten für visuelles Storytelling informieren, um die Inhalte zielgruppengerecht und in einer kreativen, hochwertigen Umgebung zu präsentieren.
In the beginning, the tracking capabilities of affiliate marketing felt revolutionary: marketers were giving trackable links to publishers, with the publisher earning a commission every time a reader made a click or a purchase. Leveraging this newfound transparency opened up an opportunity for publishers to monetize their content without having to sell banner ads and pop-ups, while brands could now have a trackable, results-driven strategy for their marketing spend.
der Instagram Blogger y verweist unter dem geposteten Bild auf den Link in der Biografie, beispielsweise, dass das Kleidungsstück der Firma y auf seinem Online Blog zu finden ist. Klickt der User auf den Link in der Biografie, sieht anschließend das Kleidungsstück auf dem Online Blog, klickt erneut das Bild an, wird er direkt zum Online Shop der Firma y weitergeleitet. An dieser Stelle bindet der Blogger y einen Affiliate-Link ein. Kauft der Besucher das zuerst auf Instagram gesichtete Kleidungsstück, erhält der Blogger als Affiliate von der Firma x eine Provision für die Vermittlung.
Gehen wir einmal von einem starken Tag mit 15.000 Klicks aus: Installiert nur ein Prozent derjenigen, die geklickt haben, auch die App, kommt Megachats auf 150 Installs und damit auf einen Tagesverdienst von knapp über 330 Euro beim Spiel „Panda Pop“ (es gibt 223 Coins also 2,23 Euro pro Install von Sharepop). Theoretisch ist das mit jedem der mindestens fünf Kanäle möglich. Neben Megachats setzen die Accounts Jungsfakten, Chatdiss, Jokerfact und Funnybruder auf das Affiliate-Prinzip. Insgesamt kommen die Accounts wie oben beschrieben auf 1,8 Millionen Follower bei Instagram. Den jeweils Hundertausenden Fans werden auf jedem Kanal immer wieder die Partner-Accounts vorgeschlagen, um weiter zu wachsen. Dabei heißt das nicht unbedingt, dass alle Kanäle von der gleichen Person betrieben werden. Von Facebook-Experten hören wir immer wieder, dass sich erfolgreiche Fan-Seiten gegenseitig empfehlen und jeweils Anteile am Umsatz des Anderen bekommen.
In welcher Art und Weise die Maßnahmen beim Affiliate Marketing zu markieren sind, ist allerdings bislang rechtlich unklar. Häufig setzen Influencer, um Strafen zu vermeiden, einen Stern (*) hinter den jeweiligen Link. Ob diese Praxis allerdings für jeden Nutzer als eindeutig einzustufen gilt, bleibt unklar. Im Gegensatz dazu werden Begriffe wie „Werbung“ oder „Anzeige“ gerne vermieden, da Einbußen bei der Klickrate und somit bei den Einnahmen zu erwarten sind.
Affiliate marketing can be a great way to earn money through your blog, especially once your traffic picks up. If you’re new to this concept, it’s essentially a custom URL with a unique tracking code in it. If someone purchases something through your affiliate link, you’ll earn a commission (typically between 5-15%). And it usually doesn’t have to be the specific item you linked. Most of these affiliate programs will give you a commission if someone purchased anything from a particular site within a specific time window after the click through. The great thing about programs such as Amazon Associates, Reward Style, Shop Style and Link Share, is they’re easy to setup and start using and there is no risk involved – worst case scenario you don’t make any money but best case you’ll make a nice chunk of change without anything other than creating a custom link for the product you’re planning on linking anyway. Most will also accept all bloggers regardless of page views. I’m not going to go into too much detail about affiliate marketing, since there’s a ton of good information online already. You can read a great in-depth article about affiliate marketing for bloggers here.

Now, each product promoted on Instagram can have a direct link to its products page either on Etsy, Amazon, an online store or somewhere else. This makes it easy for Instagrammers to immediately purchase something that has caught their eye as they are browsing their feed. And it makes it much much easier for eCommerce stores to drive traffic and sales from their Instagram posts.
A landing page is often used to collect email addresses and sell products, but you could create a landing page containing numerous links to direct your IG traffic. Alternatively, you can use IG-centric apps that provide templates to feature various links, for example, LinkTree and Lnk.Bio. Their goals are to solve the one-link Insta dilemma. LinkTree states, “You only get one chance to link in Instagram. Make it do more.” Lnk.Bio reads, “Multiple links for your Instagram bio, the new way to improve your Instagram experience.” Both tools are easy to set up. You just connect your IG account, pick a template, add links, and you’re ready. LinkTree has a free and pro plan. Lnk.Bio has four plans including free, monthly, and lifetime. Both platforms provide basic analytics.
BLACK FRIDAY & CYBER MONDAY We want a Black Friday & Cyber Monday section on the site for the 24th of November & Monday the 27th November. If you want to take part in the one day only sale, you’re more than welcome to. Code word will be APOBLACKFRIDAY And APOCYBERMONDAY Entities close the 14th November we will NOT accept late entries. Please drop your URL below and deets if your offer. This is free all we ask in return is for you to share on your socials! 😘😘😘 . . . #blackfriday #afterpay #afterpayit #supportingsmallisthenewblack #cybermonday
However, more recently, people have been using affiliate links in social media, particularly on Facebook and Instagram. Affiliate marketing is ideal for Instagrammers who have a large audience to promote and sell products to but have no actual products to sell. Instead of creating their own product, Instagrammers can simply promote someone else’s, taking a percentage of the profit once someone from their Insta-audience makes a purchase. Sounds appealing right?
If all of this has convinced you that you want to start as an affiliate influencer on Instagram, or if you’re a brand and you want to recruit some influencers on an affiliate basis remember some of the key points - make sure that your Instagram profile stands out from the rest, work on developing good relationships with the people you want to work with and make sure you have a strategy and clear expectations that work for you both. This way neither of you will be disappointed and you should be on your way to creating more revenue.
Thank you for this amazing post! It has definitely put my mind into set and changed a lot about the way I will post and do things on Instagram. Such a great help! And I did DM you on Instagram. Hoping to hear from you, had a few questions for you there! And another thing…. I love your instagram and blog posts. I have been following for a while now and definitely you are a huge influencer! Thanks again 🙂
Weil es so schwer ist, Nutzer zur Anmeldung zu bewegen, denkt Doberschütz schon über neue Möglichkeiten nach, das Projekt zum Erfolg zu führen. Er hat einen Exit-Intent-Layer eingebaut. Wenn man die StyleLike-Seite verlassen will, erscheint ein Pop-up, das ein kostenloses E-Book über Instagram-Erfolg verspricht – wenn man seine E-Mail-Adresse hinterlässt. Auf diesem Weg will Doberschütz Nutzer langfristig an sich binden. Denn in Zukunft will er StyleLike zu einer Monetarisierungs-Plattform für Fashion-Influencer aufbauen – egal, wo die ihre Inhalte posten. Außerdem will er eine Instagram Academy gründen. In Online-Kursen soll jeder dort lernen, wie er bei Instagram mehr Follower aufbauen kann. Und Brands würden sich nach besseren Analysemöglichkeiten für visuelle Inhalte sehnen und so überlegt Doberschütz, eine Plattform für Influencer-Stockfotos zu gründen. Da steht viel auf dem Plan. Allzu leicht scheint es also nicht zu sein, mit Liketoknow.it im Kerngeschäft zu konkurrieren. Daher sucht sich Doberschütz eben auch andere Bereiche, um Geld zu verdienen.
Follower vertrauen ihren Idolen und kaufen sich gern die empfohlenen Produkte – eine perfekte Marketingstrategie vieler Firmen. Vor allem ist der kreative Spielraum für die Zusammenarbeit mit Bloggern riesig. Sie sind ein einflussreicher Werbeträger in der heutigen Zeit. Dabei können Unternehmen sowohl Online- als auch Offline Projekte mit ihnen konzipieren. Am Ende soll sich die Partnerschaft auch in höheren Umsätzen sichtbar machen.
Doberschütz nimmt den Kampf mit der großen Nummer aus den USA an. Doch es gibt mehrere Hürden: „Das größte Problem ist, die Menschen zur Anmeldung zu bewegen.“ Viele Otto-Normal-Instagram-Nutzer seien skeptisch, ihre Daten inklusive E-Mail-Adresse weiterzugeben, nur um dann die Outfits der Influencer shoppen zu können. Umso beeindruckender, dass es Liketoknow.it geschafft hat, so viele Instagram-Nutzer auch in den eigenen Dienst zu ziehen. Weil die Anmeldungen ausbleiben, musste der StyleLike-Gründer schnell umdenken. „Wir schicken die Nutzer jetzt ohne Anmeldung direkt zu Shopping-Landingpages der Influencer.“ Damit gleicht StyleLike jetzt eher den beiden anderen Konkurrenten Like2Buy und Have2Have.it.
hey that account whoisneilpatel only has 500 followers now what the hell man what happened to the account is there a follow up to this article you missed like every one eventually unfollowed you. I need to know other wise I aint never buying a IG Account and I allso want to know how much was did you buy the account for. that wasn’t addressed in the article
Ich habe mich dafür entschieden, hinter jedem Affiliate-Link ein Sternchen * einzufügen. Ganz oben oder in der Sidebar in meinen Blogs und Affiliate-Sites steht dann die Erklärung (* = Affiliatelinks/Werbelinks). „Affiliatelink“ als Begriff dürfte dem durchschnittlichen Internet-Nutzer eher unbekannt sein und ist damit rechtlich nicht sicher. Es gab z.B. Gerichtsentscheidungen bzgl. der Kennzeichnung „sponsored by“, was als nicht ausreichend befunden wurde. Das dürfte auch auf „Affiliatelink“ zutreffen. Deshalb gebe ich hier zudem „Werbelink“ an.
One thing I found odd with Clickbank is that to register, your IP address needs to match the country of the home address you are inputting. If you are traveling around, this makes it hard to register for an account. My application was immediately denied because although my home address is in Canada, my IP was coming from Europe as I was currently traveling when I applied for Clickbank.
Als Schleichwerbung wird Werbung bezeichnet, die nicht als solche zu erkennen ist. Ein solcher Fall ist zum Beispiel gegeben, wenn sich ein Produkt „rein zufällig“ auf einen Instagram-Post schummelt und der Influencer dafür bezahlt wurde, dass er es dort platziert. Oder wenn ein Influencer auf Instagram begeistert über ein Produkt berichtet, zum Beispiel über den Fitnesstee, den er angeblich jeden Morgen trinkt – obwohl die finanzielle Vergütung der einzige Grund für das Foto ist.
Instagram verändert sich gerade entscheidend. Facebook hat gerade selbst die Werbevermarktung für das Fotonetzwerk gestartet. Der große Vorteil für Werbekunden: Sie können ihre Beiträge mit Links versehen und so Reichweite auf die eigenen Angebote leiten. Die Verdienstmöglichkeiten für Instagram sind enorm: Derzeit verzeichnet das Netzwerk 400 Millionen monatlich aktive Nutzer und erwartetet einen Anzeigenumsatz von etwa 600 Millionen US-Dollar im Jahr 2015, der im nächsten Jahr auf über 1,5 Milliarden steigen soll. Es wird spannend zu beobachten sein, ob Instagram es noch lange zulassen wird, dass Andere auf der Plattform Geld verdienen, ohne dass Facebook einen Teil davon bekommt. Es könnte also mal wieder so sein, dass das Affiliate-Modell eine Zeit lang erfolgreich ist und dann wieder verschwindet. Die ersten Goldgräber stört diese Aussicht erst einmal nicht.
It’s easy to get caught up in numbers when creating an influencer recruitment list. Seeing a number with the magical “k” after it, representing 10,000’s of eyes versus hundreds, is enough to make a manager salivate while calculating that 3% conversion to revenue. However, when recruiting influencers to affiliate marketing, bigger is not always better. The power of the micro-influencer, an influencer with less than 10,000 followers, is one you want to harness for your program. In my experience, the micro-influencer outperforms the mega influencer time and time again. I am not alone in this discovery. HelloSociety says engagement rates are 60% higher with micro versus mega influencers. in addition to higher engagement with your brand, you will also have higher response rates on your outreach with micro influencers. Smaller influencers are more likely to participate in affiliate marketing and listen to recommendations that translate to more sales.”

Präsentieren Blogger und Influencer Produkte auf ihren Internet-Auftritten, handelt es sich dabei in vielen Fällen um bezahlte Beiträge. Denn viele Unternehmen haben die Internet-Berühmtheiten als Markenbotschafter entdeckt. Nicht selten erhalten die Influencer auch eine Beteiligung, wenn ihre Fans die Produkte nachkaufen. Experten bezeichnen dies als Affiliate Marketing.

Wichtig ist hierbei natürlich, dass die Verbindung zwischen den Click, Lead oder Sale und dem Affiliate festgehalten und getrackt wird, um sicherzustellen, dass die Provision ausgezahlt wird. Die Links, die der Affiliate veröffentlicht sind aus diesem Grunde mit einem individuellen und einzigartigen Code versehen, der diese Verbindung herstellt. Wichtig dabei:


Sie können Ihre Fotos allerdings auch als Drucke und auf anderen Produkten so verkaufen, wie im letzten Abschnitt beschrieben. Mit Dienstleistern wie Printful und Teelaunch können Sie Ihre Fotos auf Plakate, Handycases, Kissen und vieles mehr drucken. Die Firmen kümmern sich um den Versand und Kundenbetreuung. Sie müssen sich nur um den Verkauf kümmern.
×