A Direct Message on Instagram is only slightly better. It can get lost in the mix of other DMs, and it’s often a crap shoot as to whether they will even read it since if they don’t follow you on Instagram, your DM will show up as a “message request” in their inbox. These are often just ignored. However, Influencers on the micro-level are more likely to check these DMs so for those with smaller followings, it’s worth a shot.
An influencer can also choose to shorten the non-linkable URL that they include in their Instagram post by using bit.ly. If we “bit.ly” this link to AP’s blog, www.accelerationpartners.com/blog, it would look like http://bit.ly/1SwgojI. The affiliate simply inputs their affiliate link into a link shortener tool to get the shortened link. The Instagram follower would then copy/paste this link into their browser which would redirect them through an affiliate link to the merchants site.
Das angekündigte Instagram Test-Update ist dabei im Prinzip nur eine Erweiterung der gerade laufenden Facebook Experimente mit Video Ads. So kündigte das Social Network erst im Januar an, Mid-Roll Ads in Facebook Live einbinden zu wollen und den Bereich so ebenfalls zu monetarisieren. Werbetreibende dürfen gespannt bleiben. Mid-Roll Ads erfreuen sich bei den Usern keiner großen Beliebtheit, da sie die Videos eben mitten beim Anschauen unterbrechen und kein Skippen ermöglichen. So steht der User vor der Wahl eine Werbung anzuschauen, die er vermutlich nicht sehen will, oder das Video abzubrechen und die Plattform im schlimmsten Fall zu verlassen.

Es gibt verschiedenen Regeln, wenn es um Sponsored Posts geht. Trotzdem sollten Sie, um das Vertrauen Ihres Publikums nicht zu verspielen, stets einen Hashtag #sponsored hinzufügen, wenn es sich um einen Sponsored Post handelt. Und noch etwas zur Beruhigung: 69 Prozent der Influencer haben in einer Umfrage erklärt, dass Transparenz bezüglich ihrer Kooperationen keinen Einfluss darauf hatte, wie Kunden sie wahrgenommen haben.
Stories haben die Instagram-Community im Sturm erobert. Das direkt von Snapchat kopierte Feature versprach von vornherein ein Erfolg zu werden, war es doch bereits auch bei den Usern der Konkurrenz sehr gefragt. Das Potential ist nicht eben gering, bei der hohen Anzahl an täglichen Usern. Allein 150 Millionen Nutzer schauen sich täglich Stories an, wobei ein Drittel der angesehenen Stories Markeninhalte sind. Daher rollt Instagram ab sofort Anzeigen in den Stories für Werbetreibende aus. So sollen Unternehmen die Möglichkeit erhalten, Usern ganze Geschichten in Vollbild als Video, Bild oder Gif zu präsentieren und bekommen gleichzeitig auch erweiterte Funktionen für die Insights, die Unternehmensprofile innerhalb der App direkt einsehen können. In den Insights lassen sich Daten zu
Instagram hat sich zu einem wichtigen Marketingkanal für visuelle Kommunikation entwickelt. Bereits 86 Prozent der Top 100 Unternehmen sind mittlerweile auf Instagram aktiv – mit einer nachweisbaren Erfolgsquote für ihr Produkt. “Marken und Konsumenten standen sich noch nie so nah wie auf Instagram”. Deshalb sollten Unternehmen die Möglichkeiten ihrer Marketingstrategien ausschöpfen und sich auf Instagram anmelden.
Mit diesen Werbeanzeigen kannst Du Deinen Feed-Content auf Instagram Stories deutlich aufwerten. Das Besondere an den speziellen Anzeigen ist, dass Deine Bilder oder Videos den kompletten Bildschirm einnehmen. Die Story Ads bestehen aus Deinem Benutzernamen, dem Hinweis, einem Foto oder Video und aus einer optionalen Call-to-Action. Einen Beschreibungstext kannst Du nicht hinzufügen. Durch die Story Ads verbindest Du Dich täglich mit den über 300 Millionen Nutzern der Instagram Stories. Instagram empfiehlt für die Story Ads eine Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixel und beschränkt die Maximalgröße von Videos auf 4 GB und Bildern auf 30 MB.
Einige User halten es für angemessen, ihre Posts mit dem Hashtag #ad zu kennzeichnen. In Deutschland ist das nicht ausreichend. Auch #sponsored funktioniert nicht. Es muss sich um eine klare, deutsche Aussage halten: #anzeige oder #werbung sind das Mindestmaß. Besser ist es, im ersten Kommentar oder am Ende des Beitrags auf die Kooperation hinzuweisen.
Tip #3 is to consistently post valuable content to your followers. Now valuable content will be different in each niche, but a good rule of thumb is to post inspiring, helpful, informative or motivational pictures and videos at least once a day. If you’re struggling to come with ideas on what to post just go look at what other influencers in your niche are posting, and post similar content. Of course you’ll want to make it unique, but looking at other accounts is a good way to figure out what type of posts the people in your niche respond to the most. An important thing for to mention here is to avoid making your account a pitch fest. Of course your goal is to get people to click the links in your bio, but if you make every other post about an offer or a link all your going to do is piss people off, and ultimately lose followers. I’ve found that one promotional post per week is the sweet spot to not piss off your followers, but make sure they know you have an offer out there.
I’ve googled and googled and cannot seem to find out how random girls just blow up on Instagram. I HONESTLY do not care about the numbers of followers, I just want to see my business grow and it eats at me how I cannot find “the secret”; because I know there is one…. How does a girl start her blog and 6 months after her launch she has over 1,000,000 page views. They say… Great taste but I call bullshit. For a while I even began to think it was because I’m not a f*[email protected] stick. I have a nice a$$.. But even big a$$es go viral on IG.
Die Online-Plattform Instagram ist bei privaten Nutzern und Unternehmen beliebt. Aufgrund der hohen Nutzerzahlen und der regen Aktivität eignet sich der Online-Dienst vorzüglich für Werbetreibende. Du kannst auf Instagram genauso einfach und transparent wie auf Facebook Werbeanzeigen erstellen, schalten und verwalten. Zu diesem Zweck nutzt Du entweder die mobile App oder den bewährten Werbeanzeigenmanager von Facebook. Die Kosten für Instagram Werbung hängen von mehreren Faktoren ab und Du kannst Dein Werbebudget individuell festlegen. Du entscheidest, auf welche Art und Weise die Kosten abgerechnet werden. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Gebotsstrategien und Anzeigenformaten und kannst die Anzeigen zu jeder Zeit an aktuelle Veränderungen anpassen. Mit der Instagram Werbung steigerst Du die Bekanntheit von Deinem Unternehmen, verbesserst das Markenbewusstsein und stellst Deine Dienstleistungen und Produkte möglichen Interessenten vor. Durch die Social Media Werbung generierst Du Traffic und Leads, steigerst Deine Conversions und erhöhst Deinen Umsatz.

Many Instagrammers use shortened link services such as Hootsuite (Ow.ly) and Bitly (Bit.ly). While shortened links are practical to use in posts and on other networks, I don’t recommend using one in your bio unless it’s consistent with everything else. Also, it helps if the link is customized or branded. For instance, an account about women’s shoes uses bit.ly/sixinchheels, which would be acceptable.
One thing I found odd with Clickbank is that to register, your IP address needs to match the country of the home address you are inputting. If you are traveling around, this makes it hard to register for an account. My application was immediately denied because although my home address is in Canada, my IP was coming from Europe as I was currently traveling when I applied for Clickbank.
I’ve been a struggling fashion blogger for 5 years now. I’m not going to lie, I’ve given up time and time and time again. I think I quit 5 different times and after 3 months I chose to try blogging again. For goodness sakes, I f*[email protected]!ing get invited to New York Fashion Week. I sit on front row of Zimmermann, BCBG MaxAzria, Merissa Webb, etc. but that’s it. Nothing more. I want more. I want to make money off of my blog. I want to grow.
When you partner with an influencer with a large following, make sure there’s a clear CTA. The influencer will get engagement in the form of likes and comments, but you need their followers to click through to your page. Instead of asking an influencer to show your product and mention it by name, give them a promo code to share with their followers. The benefit of a special promo code is getting followers to act and the ability to track conversions based on it. For example, you can see how many people used the code to buy something during the campaign.
Earnings are what matter to most affiliates. Our commissions indicate how we are performing, which is why affiliate marketing is also called performance and commissioned-based marketing. You can monitor traffic to your website in which case Google Analytics will do the trick. To learn more about your audience, measure reach, and track engagement, check out Instagram Insights (for business profiles), Hootsuite Analytics, and Iconosquare.
×