Sehr interessanter und gut recherchierter Beitrag. Ich selbst bin zwar auf Instagram nicht sonderlich aktiv, aber es gibt ja auf allen Social Media Plattformen große Influenzer, die damit viel Geld verdienen. Also war es auch bei Instagram von Beginn an klar, dass diese Entwicklung nicht lange auf sich warten lassen würde. Im Vergleich zu der Entwicklung bei Facebook gehe ich allerdings davon aus, dass sich Instagram wesentlich schneller in die kommerzielle Richtung bewegen wird. Facebook wird sicherlich bald ein möglichst großes Stück von diesem Mega-Kuchen abhaben wollen…

Instagram ist ein kostenloser Onlinedienst zum Teilen von Bildern und Videos und besteht seit 2010. Die beliebte Plattform gehört zu Facebook und kann mittels einer gleichnamigen App auf Geräten mit den Betriebssystemen Windows 10, iOS und Android genutzt werden. Dank einer innovativen Mischung aus einem Microblog und einer audiovisuellen Plattform lassen sich die Bilder über Instagram in den anderen sozialen Netzwerken verbreiten. Mittlerweile nutzen Instagram mehr als 500 Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Aufgrund der vorhandenen Funktionen und der großen Beliebtheit eignet sich der Onlinedienst hervorragend für Werbung. Trotz der vielen Vorteile profitieren die Nutzer von transparenten und fair kalkulierten Kosten für Instagram Werbung.


Wichtig ist hierbei natürlich, dass die Verbindung zwischen den Click, Lead oder Sale und dem Affiliate festgehalten und getrackt wird, um sicherzustellen, dass die Provision ausgezahlt wird. Die Links, die der Affiliate veröffentlicht sind aus diesem Grunde mit einem individuellen und einzigartigen Code versehen, der diese Verbindung herstellt. Wichtig dabei:
Auf Instagram folgen 70 Prozent der Nutzer einem Unternehmen. Da die Markeninhalte in den Stories sich bereits jetzt schon einer ansehnlichen Beliebtheit erfreuen und Unternehmen den Bereich seit der Einführung erfolgreich als essentiellen Bestandteil ihrer Kommunikation nutzen, ist der Einsatz von Anzeigen nur folgerichtig, um die User zielgerichtet erreichen zu können. „Zahlreiche Marken haben Stories in den letzten Monaten als immersives Format in ihrer Kommunikation eingesetzt und sehen hohes Engagement in ihrer Zielgruppe – das zeigt sich auch darin, dass 70% der Menschen sich Stories mit eingeschaltetem Ton ansehen. Mit Anzeigen in Stories ermöglichen wir es Unternehmen nun, die Beziehung zu ihren Kunden auf kreative Art und Weise zu intensivieren und ich bin gespannt, wie deutsche Marken dieses neue Format einsetzen werden“, so Nadine Neubauer, Brand Development Lead Instagram (Central Europe).
Don’t Buy Fake Followers – Although brands might be impressed at first glance with your follower numbers, it won’t take long for them to realize that your audience isn’t worth paying for. A few clicks to check on engagement levels and how your followers have responded to your posts will tell them that you have bought your followers, not organically grown your audience. This isn’t the type of audience that will get results for businesses, and consequently, people won’t want to pay you to promote their posts.
Instagram gewinnt immer mehr an Popularität. Während Social Media Marketing früher beinahe ausschließlich über Facebook ablief, gewinnt Instagram diesbezüglich immer mehr an Standhaftigkeit. Mit dem stetigen Wachstum des sozialen Netzwerks übernimmt es die Stellung als Vorzeige Social Media-Plattform und nähert sich langsam an die Marketingrelevanz der Muttergesellschaft Facebook an. Wenn du dir also schon ein solides Facebook-Profil angelegt haben solltest, deren Follower-Zahlen sich sehen lassen können, dann nutze die dortige Aufmerksamkeit deiner User, um für dein Instagram-Profil zu werben.
Affiliate marketing now faces a critical transition: with social media becoming increasingly shopper-friendly, bloggers are dropping their websites for Instagram fame. After previously relying on “publishers” to drive traffic for clients as part of an affiliate program, affiliate-focused agencies must now quickly get up to speed on new tactics, social platforms, and strategies to serve brands who are now seeking more comprehensive results from a diverse range of channels – not just web. With consumers swiping up on Instagram Stories to shop the looks of their favorite social media influencers, the convenience of shopping via social media is increasingly becoming the norm for shoppers looking to purchase on-the-go. Those affiliate marketers who are still only investing in website publishers and click-through metrics now run the risk of missing broad swaths of new customers and business on social.

Dopo qualche test con i primi programmi affiliate, è possibile incrociare qualche dato: ad esempio, individuando il numero di click medio che riesci a generare o il valore della conversione media che riesci a portarti a casa parametrata con il traffico che riesci a generare dal tuo account Instagram. Lo scopo è quello di identificare “il tuo guadagno medio per ogni click” o “per impression”.
Die Entwicklung kennen wir von Facebook. Aus einem sozialen Netzwerk, in dem man vor allem Bilder und Status-Updates von Freunden sehen konnte, wurde schnell ein Medien-Hub. Das nutzten viele Publisher, um mit „viralen“ Posts Fans zu sammeln. Die kann man dann über Links zu den eigenen Seiten oder zu Partnern schicken und so mit der Reichweite verdienen. Doch das Geschäft ist schwierig geworden. Die organische Reichweite sinkt, auch weil Facebook mit seinem Algorithmus den Newsfeed der Nutzer bestimmt. Bei Instagram dagegen ist der Feed noch nicht durch einen Algorithmus gefiltert, es macht deshalb gerade den Eindruck, als würden Facebook-Publisher weiterziehen, um bei Instagram das Geschäftsmodell weiterzuführen. Dort häufen sich in letzter Zeit Accounts, die die gleiche Strategie verfolgen, wie erfolgreiche Facebook-Publisher: Witzige Beiträge für 14 bis 24 Jährige, um viele Follower einzusammeln.
Since Instagram started in 2010, influencers have flocked to the platform to increase their audience, traffic, followers and engagement. With 29% of Instagram’s top posts coming from influencers or brand ambassadors, they are dominating the game when it comes to user generated content, and with statistics showing that Instagram has over 700 million monthly users it is now over twice the size of twitter. This isn’t something that should be ignored, especially for brands when they are looking at Instagram affiliate marketing strategies.
Merch by Amazon – If you use Merch by Amazon then you don’t need to set up your own online store – all products are simply displayed on Amazon’s website. Simply upload your artwork to your Amazon Merch account, and add the product information and price. Amazon will then create a product page for your work, and when you receive orders they will print and ship. (Merch by Amazon only prints onto T-shirts and is only available in the US).
Mit diesen Werbeanzeigen kannst Du Deinen Feed-Content auf Instagram Stories deutlich aufwerten. Das Besondere an den speziellen Anzeigen ist, dass Deine Bilder oder Videos den kompletten Bildschirm einnehmen. Die Story Ads bestehen aus Deinem Benutzernamen, dem Hinweis, einem Foto oder Video und aus einer optionalen Call-to-Action. Einen Beschreibungstext kannst Du nicht hinzufügen. Durch die Story Ads verbindest Du Dich täglich mit den über 300 Millionen Nutzern der Instagram Stories. Instagram empfiehlt für die Story Ads eine Auflösung von 1.080 x 1.920 Pixel und beschränkt die Maximalgröße von Videos auf 4 GB und Bildern auf 30 MB.
Die Videoanzeigen werden wie die Photo Ads auf der Plattform zwischen den Beiträgen angezeigt. Die Instagram Werbung überzeugt zusätzlich mit akustischen, optischen oder bewegten Elementen. Du kannst Deine Video-Werbung mit einer maximalen Länge von 60 Sekunden veröffentlichen. Deine Videos müssen entweder in einem quadratischen Format oder im Querformat vorliegen. Die Videos dürfen maximal 4 GB groß sein.

Instagram Stories: In einer Story kannst du eine Umfrage erstellen. Dabei können die User zwischen zwei Themen auswählen und jeweils für das stimmen, von dem sie gerne mehr Inhalte sehen wollen würden. Doch wenn ein „Entweder-Oder“ sich nicht eignen sollte, hält Instagram eine brandneue Option bereit. Neu ausgerollt sind nämlich die Fragen-Sticker. Mithilfe dieser Option können deine Follower bei dem offenen Antwortformat individuelle Wünsche äußern. Du formulierst dabei die Frage, wie zum Beispiel: „Welche Themen fehlen euch noch auf diesem Account?“
Instagram – Instagram excels with brand exposure, but the UI makes it less likely that followers will click to purchase. The scrolling style of viewing posts as well as the link only being available in the bio lends itself to quick Likes and fewer clicks. However, I have seen some Instagram influencers succeed using Instagram Stories.Instagram Stories provide the personal one on one engagement feel that lends itself to conversions as well as an explanation on how followers can click on the affiliate link.
First, you must recognize that there are much better social media networks than Instagram for affiliate marketing, for example, Facebook, YouTube, and Twitter. Therefore, you might abandon IG altogether. Secondly, if you want to play on IG, you must accept its limitations and focus on what is available (the bio section). Four strategies accompany the all-important bio link.
Es gibt verschiedenen Regeln, wenn es um Sponsored Posts geht. Trotzdem sollten Sie, um das Vertrauen Ihres Publikums nicht zu verspielen, stets einen Hashtag #sponsored hinzufügen, wenn es sich um einen Sponsored Post handelt. Und noch etwas zur Beruhigung: 69 Prozent der Influencer haben in einer Umfrage erklärt, dass Transparenz bezüglich ihrer Kooperationen keinen Einfluss darauf hatte, wie Kunden sie wahrgenommen haben.
Um mit Instagram Geld verdienen zu können und potentielle Käufer in deinen Checkout zu leiten, nutze dafür idealerweise eine Kombination aus Stories und Bildern, und weise darauf hin, dass das Produkt unter dem Link in deiner Biografie erreichbar ist. Mit einem exklusiven Coupon Code kannst du im Nachgang sogar messen, welchen Effekt das gebracht hat. Wenn du reine Klicks messen willst, kannst du z.B. den URL Shortener Bitly.com nutzen. Wenn du mehrere URLs verwenden willst, nutze z.B. Linktr.ee (nutze ich selbst auch). 
To succeed in affiliate marketing, a publisher needs to deploy thousands of links in multiple places to increase the number of clicks and conversions. On IG, the only place to put a hyperlink is in one’s bio. Links anywhere else are not clickable, for example, links in posts. Many affiliates include links in the hopes that people will copy and paste them into their browsers, but that’s a terrible strategy. So, what is an affiliate marketer to do?
I have to agree with @Beatrix Willius…maybe I missed the whole point of this experiment. I have nothing against beautiful women promoting anything. (I’m a huge UFC fan) but based on your experiment I have to assume you’re only interested in getting leads from wealthy male entrepreneurs? There are quite a few of us females with lots of cash to invest as well.
 Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren und akzeptiere die Datenschutzbestimmungen. Der OnlineMarketing.de Newsletter informiert dich täglich über das Neueste aus der Online-Welt. Gelegentlich erhältst du relevante Sonderaussendungen. Austragen kannst du dich jederzeit über den Abmelde-Link im Newsletter. Dies führt zu einer Löschung der erhobenen Nutzerdaten. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzbestimmungen. Den Newsletter versenden wir mittels Sendgrid. Kontaktiere bei allen weiteren Fragen einfach unseren Kundenservice.
affiliate 101 Amazon AM Days attribution BBJ Black Friday BlogHer Bonobos conferences CRM Customer Service Cyber Monday e-book Entrepreneur flex schedules Fraud Fremium FTC global Global Affiliate Google holidays incrementality Lending Bubble Mortage NDA Outsourcing Pacesetters Panda Pay Per Click Pinnacle Awards Rent the Runway Revenue Sales Strategy SEO ShareASale Shop.org small business Start-Up summer meeting trademark hijacking volunteering Wayfair webinar working parents
When you are posting a photo make sure you use relevant tags. Including hashtags means more engagement and likes. To find the best tags for your content you need to research your audience to find out what hashtags they are using on their posts. Posting the most popular tags won’t necessarily help you in the long run. For example, a travel blogger should have travel related tags. If they were to include a hashtag about vitamins it wouldn’t necessarily fit with their content. If you include a hashtag that doesn’t fit with your niche, people will be less likely to engage with you.
×