Auch bei Instagram kann man Affiliate-Links gekonnt integrieren. Zunächst muss ein neuer Beitrag veröffentlicht werden, der auf ein Produkt hinweist. Der Click-to-Action besteht darin, den User dazu zu bringen, auf den Link im Profil zu klicken. Um nicht nur einen Affiliate-Link zu promoten, gibt es folgenden Trick: Die Verwendung des Dienstes Linktree. Man verbindet ihn mit seinem Instagram-Konto und hat die Möglichkeit, eine persönliche Profilseite zu erstellen, auf der man mehrere Links einbindet. Sobald der User also auf den von Linktree generierten Verweis im Instagram-Profil klickt, landet er auf einer Seite, wo er mehrere Affiliate-Links anklicken kann. In der kostenpflichtigen Version können die Links sogar an den Veröffentlichungszeitpunkt des Posts geknüpft werden.
Thank you for this amazing post! It has definitely put my mind into set and changed a lot about the way I will post and do things on Instagram. Such a great help! And I did DM you on Instagram. Hoping to hear from you, had a few questions for you there! And another thing…. I love your instagram and blog posts. I have been following for a while now and definitely you are a huge influencer! Thanks again 🙂
Attracting influencers in the affiliate community, and seeking their assistance in spreading the word, comes into the picture. But are we going to get stuck into yet another chicken-and-egg situation? Not necessarily. There are a couple of elegant tactics to get influencers curious and impressed. Keep in mind that influencers are the masters of marketing, and might be averse to being marketed to. So keep it above board and elegant. Here is a small list of ideas:

Das angekündigte Instagram Test-Update ist dabei im Prinzip nur eine Erweiterung der gerade laufenden Facebook Experimente mit Video Ads. So kündigte das Social Network erst im Januar an, Mid-Roll Ads in Facebook Live einbinden zu wollen und den Bereich so ebenfalls zu monetarisieren. Werbetreibende dürfen gespannt bleiben. Mid-Roll Ads erfreuen sich bei den Usern keiner großen Beliebtheit, da sie die Videos eben mitten beim Anschauen unterbrechen und kein Skippen ermöglichen. So steht der User vor der Wahl eine Werbung anzuschauen, die er vermutlich nicht sehen will, oder das Video abzubrechen und die Plattform im schlimmsten Fall zu verlassen.
In the beginning, the tracking capabilities of affiliate marketing felt revolutionary: marketers were giving trackable links to publishers, with the publisher earning a commission every time a reader made a click or a purchase. Leveraging this newfound transparency opened up an opportunity for publishers to monetize their content without having to sell banner ads and pop-ups, while brands could now have a trackable, results-driven strategy for their marketing spend.
Of course, you could continuously change that link every time you post about a new affiliate product, but how annoying + time-consuming is that?! Plus, changing the link in your bio to a new affiliate link every time you post won’t allow you to drive traffic to any previously posted links, so this method isn’t super effective at increasing commissions.
Du weißt, was deinem Publikum gefällt. Du kannst dir mit diesem Wissen diverse kreative Marketing-Aktionen einfallen lassen. Organisiere zum Beispiel ein Gewinnspiel oder eine Verlosung. Beispielsweise können Follower etwas gewinnen, wenn sie einen Freund unter einem Post markieren, etwas reposten oder eine Story mit deiner Firmenerwähnung oder Markennennung hochladen. Dennoch solltest du darauf bedacht sein, dass die Geschenke immer noch zielgruppenrelevant sind. Ansonsten läufst du Gefahr, dass User dein Profil abonnieren, aber nach dem Ende des Gewinnspiels wieder abspringen. Deshalb sollten die Gewinne weiterhin einen thematischen Zusammenhang zu deiner Dienstleistung darstellen.
Instagram Stories: In einer Story kannst du eine Umfrage erstellen. Dabei können die User zwischen zwei Themen auswählen und jeweils für das stimmen, von dem sie gerne mehr Inhalte sehen wollen würden. Doch wenn ein „Entweder-Oder“ sich nicht eignen sollte, hält Instagram eine brandneue Option bereit. Neu ausgerollt sind nämlich die Fragen-Sticker. Mithilfe dieser Option können deine Follower bei dem offenen Antwortformat individuelle Wünsche äußern. Du formulierst dabei die Frage, wie zum Beispiel: „Welche Themen fehlen euch noch auf diesem Account?“
If you focus on a niche that has a highly engaged following it is more likely to be successful. @afterpay obsession is one of those affiliates. It is for people who want to shop at stores that offer Afterpay. If a brand has any great promotions, they will let their users know so they can grab the bargain and pay in installments. They have a very active Facebook page but they use their Instagram page to highlight products, but also to encourage brands to work with them.
Well… You got me! I am an entrepreneur and found you on Instagram through a model’s post. I own an Internet marketing agency and I think this is absolutely genius what you are doing. I was wondering what models were getting paid to promote on their profiles. I have been reading your blog for the past week and a half and I can already tell you that you will have a loyal follower here already. I may not be your $57,000 ROI but will definitely refer you to other digital marketers. If you are still taking entries for the giveaway, I’d like to get the university course! Haha!
Wer sich als "Werbefläche" kaufen lässt, der muss/sollte dies auch als "Branded Content" kennzeichnen. Da der Hashtag #ad i.d.R. nicht ausreicht, bietet Instagram mittlerweile eine bessere Kennzeichnungsmöglichkeit an. Wie du deinen Content als Branded Content kennzeichnest, findest du z.B. hier. Damit soll das Geld verdienen mit Instagram über Werbung endlich aus der Grauzone geholt und zu einem ganz normalen Geschäftsmodell gemacht werden.
Shopping on Instagram has been around for about a year, but has been reserved only for select businesses based in the US. However, in March 2018, Instagram rolled out Shopping on Instagram across the globe. This feature is now available for 45+ countries and counting. It is also accessible to any business or influencer who has an Instagram Business account (although you will first need to get your account approved for shopping).

If you already have an eCommerce shop, or sell products on platforms like Etsy or Amazon, then using the ‘Shopping on Instagram’ feature to increase your revenue is a must. Shopping on Instagram has suddenly made it much easier to sell products and make money on Instagram. So let’s find out more about Shopping on Instagram, and how to set it up on your Instagram account…


Die einfachste und schnellste Art, um Instagram Werbung schalten zu können, ist über die App. Du startest die mobile Anwendung und hebst einen Beitrag hervor, den Du auf der Plattform teilst. Nun kannst Du erfassen, wie viele Nutzer Deinen Beitrag ansehen und mit dem Inhalt interagieren. Mit dem bewährten Werbeanzeigenmanager kannst Du professionelle Social Media Werbung erstellen und verwalten. Das praktische Tool ist für mobile Endgeräte und für Desktop-Computer verfügbar. Du kannst mit dem Manager Deine Werbekampagnen, verschiedene Werbeanzeigengruppen und einzelne Werbeanzeigen einrichten. Die laufenden Kosten für Instagram Werbung lassen sich ebenfalls anpassen. Du kannst zu jederzeit Änderungen an Deinen Werbekampagnen vornehmen und Dir die Ergebnisse anzeigen lassen.
Da man für das Setzen von Affiliate-Links und den Einbau von Affiliate-Bannern keine direkte Gegenleistung erhält, könnte man an dieser Stelle folgern, dass keine Kennzeichnung notwendig ist. Aber natürlich gibt es eine nachgelagerte Vergütung, die ohne das Setzen der Links und Banner nicht zustande kommen würde. Zudem würde man solche Affiliatelinks nicht setzen, wenn man nicht auch einen finanziellen Profit davon erwarten würde.
Weil es so schwer ist, Nutzer zur Anmeldung zu bewegen, denkt Doberschütz schon über neue Möglichkeiten nach, das Projekt zum Erfolg zu führen. Er hat einen Exit-Intent-Layer eingebaut. Wenn man die StyleLike-Seite verlassen will, erscheint ein Pop-up, das ein kostenloses E-Book über Instagram-Erfolg verspricht – wenn man seine E-Mail-Adresse hinterlässt. Auf diesem Weg will Doberschütz Nutzer langfristig an sich binden. Denn in Zukunft will er StyleLike zu einer Monetarisierungs-Plattform für Fashion-Influencer aufbauen – egal, wo die ihre Inhalte posten. Außerdem will er eine Instagram Academy gründen. In Online-Kursen soll jeder dort lernen, wie er bei Instagram mehr Follower aufbauen kann. Und Brands würden sich nach besseren Analysemöglichkeiten für visuelle Inhalte sehnen und so überlegt Doberschütz, eine Plattform für Influencer-Stockfotos zu gründen. Da steht viel auf dem Plan. Allzu leicht scheint es also nicht zu sein, mit Liketoknow.it im Kerngeschäft zu konkurrieren. Daher sucht sich Doberschütz eben auch andere Bereiche, um Geld zu verdienen.
While affiliate marketing is nothing new in principle, it is fairly new to the world of Instagram. In many ways, the pairing is a match made in heaven. Instagram followers are more likely to engage with branded content than other social media users. Instagram celebrities from Kim Kardashian to the Beauty Boys have garnered millions of loyal followers thanks to influencer strategies that tell consistently compelling stories.
As for Instagram, having a business account makes it even easier for brands to contact you but I would personally shy away from switching since there’s a lot of whisper in the blogging world that Instagram will soon make business accounts pay to get their content seen by anyone. If you’re interested in reading more of my thoughts, check out my Instagram growth blog post – point #10).

When you partner with an influencer with a large following, make sure there’s a clear CTA. The influencer will get engagement in the form of likes and comments, but you need their followers to click through to your page. Instead of asking an influencer to show your product and mention it by name, give them a promo code to share with their followers. The benefit of a special promo code is getting followers to act and the ability to track conversions based on it. For example, you can see how many people used the code to buy something during the campaign.
Thank you for this amazing post! It has definitely put my mind into set and changed a lot about the way I will post and do things on Instagram. Such a great help! And I did DM you on Instagram. Hoping to hear from you, had a few questions for you there! And another thing…. I love your instagram and blog posts. I have been following for a while now and definitely you are a huge influencer! Thanks again 🙂
Most affiliate networks these days offer an option to set a specific coupon code as “forced exclusive” to a specific affiliate publisher. This means that any time that coupon code is used, even if no affiliate link was clicked previously, the specific affiliate which the code is tied to always gets commission for sales where customers use that code. This is especially helpful if customers happen to visit a coupon site or a different bottom funnel affiliate before making their purchase when the Instagram influencer was the true referrer for the sale and deserves the proper credit.
Now if your really want to run with this idea, or you’ve tried this and found success. Then go and find a bunch of amazing products that fit with your followers (or a wide demographic) and create a simple product review website and send your followers (from your URL link in your BIO) or your (Instagram Viral Story) to a website full of affiliate offerings!
Eines dieser Instagram-Profile ist „Megachats“ mit 450.000 Followern. Die über 400 Beiträge bestehen größtenteils aus Screenshots von Whatsapp-Chats, die leidlich witzig sind, aber anscheinend perfekt bei der Zielgruppe funktionieren. Das Wachstum des Accounts ist beeindruckend: In den letzten 30 Tagen gewann Megachats laut dem Analysetool Socialblade über 60.000 Follower. Pro Tag kommen zwischen 1.500 und 3.000 Fans dazu. Offenbar betreibt derjenige oder diejenige hinter Megachats noch weitere Instagram-Kanäle und kommt insgesamt so auf über 1,8 Millionen Follower.
×