Immer haarscharf an der Kante zur Schleichwerbung: Einige Influencer auf Instagram leben gefährlich. Wer nämlich Werbung und Produktplatzierungen in sozialen Medien nicht richtig kennzeichnet, kann dafür abgemahnt werden. Das gilt jedoch nicht nur für die Instagramer selbst. Auch die Unternehmen und Agenturen, die Influencer beauftragen, stehen in der Pflicht. Dabei ist die richtige Auszeichnung gar nicht so schwierig. Wir geben praktische Tipps.
Gehen wir einmal von einem starken Tag mit 15.000 Klicks aus: Installiert nur ein Prozent derjenigen, die geklickt haben, auch die App, kommt Megachats auf 150 Installs und damit auf einen Tagesverdienst von knapp über 330 Euro beim Spiel „Panda Pop“ (es gibt 223 Coins also 2,23 Euro pro Install von Sharepop). Theoretisch ist das mit jedem der mindestens fünf Kanäle möglich. Neben Megachats setzen die Accounts Jungsfakten, Chatdiss, Jokerfact und Funnybruder auf das Affiliate-Prinzip. Insgesamt kommen die Accounts wie oben beschrieben auf 1,8 Millionen Follower bei Instagram. Den jeweils Hundertausenden Fans werden auf jedem Kanal immer wieder die Partner-Accounts vorgeschlagen, um weiter zu wachsen. Dabei heißt das nicht unbedingt, dass alle Kanäle von der gleichen Person betrieben werden. Von Facebook-Experten hören wir immer wieder, dass sich erfolgreiche Fan-Seiten gegenseitig empfehlen und jeweils Anteile am Umsatz des Anderen bekommen.
Möchtest Du stattdessen ein Budget für die gesamte Dauer Deiner Werbekampagne festlegen, kannst Du individuell bestimmen, wie viel Geld Du für die Kampagne maximal ausgeben willst. Instagram kann das Gesamtbudget auf ein tägliches Budget herunter rechnen und Deine Anzeigen entsprechend ausliefern. Wie hoch die Kosten für Instagram Werbung im Endeffekt sind und wie häufig Deine Werbeanzeigen auf der Plattform platziert werden, wird stets von der individuellen Leistung der Werbeanzeigen bestimmt.
However, more recently, people have been using affiliate links in social media, particularly on Facebook and Instagram. Affiliate marketing is ideal for Instagrammers who have a large audience to promote and sell products to but have no actual products to sell. Instead of creating their own product, Instagrammers can simply promote someone else’s, taking a percentage of the profit once someone from their Insta-audience makes a purchase. Sounds appealing right?
Not too long ago, Instagram added a “story” function to their platform to compete with Snapchat. It has since exploded in popularity and continues to keep thousands of people glued to their phones on a daily basis. Why not take advantage of this feature with the Instagram influencers in your affiliate program? Story posts take minimum effort and there’s a good chance that the influencer will be happy to throw some of these in for you for free if you’re already running a campaign with them.
The same holds true for video ads. As Mediakix reports, sponsored videos are commented on three times more than sponsored photos. Once uploaded, your post will be labeled ‘Sponsored’ and will show up in the news feed of those users who fit the profile to be the most interested in your offer. This way, Instagram aims to preserve the seamless look and feel of the feed, so that users are more willing to engage with it.
Präsentieren Blogger und Influencer Produkte auf ihren Internet-Auftritten, handelt es sich dabei in vielen Fällen um bezahlte Beiträge. Denn viele Unternehmen haben die Internet-Berühmtheiten als Markenbotschafter entdeckt. Nicht selten erhalten die Influencer auch eine Beteiligung, wenn ihre Fans die Produkte nachkaufen. Experten bezeichnen dies als Affiliate Marketing.

The world of the social media influencer offers up a lot of opportunities to marketers. Before committing marketing budget to this, as you would before embarking on any new channel at a cost, it’s best to consider how influencer marketing fits in with your overall strategy and how it will help to achieve your business’s goals. Employing it as part of the marketing strategy can reap great rewards, and open your products up to a whole new audience. After all, if 94% of marketers who have used this technique believe it to be effective, it is worth a try.


In welcher Art und Weise die Maßnahmen beim Affiliate Marketing zu markieren sind, ist allerdings bislang rechtlich unklar. Häufig setzen Influencer, um Strafen zu vermeiden, einen Stern (*) hinter den jeweiligen Link. Ob diese Praxis allerdings für jeden Nutzer als eindeutig einzustufen gilt, bleibt unklar. Im Gegensatz dazu werden Begriffe wie „Werbung“ oder „Anzeige“ gerne vermieden, da Einbußen bei der Klickrate und somit bei den Einnahmen zu erwarten sind.

Jetzt will in dem Bereich auch ein deutsches Startup mitspielen. StyleLike ist erst seit zwei Wochen online und war eigentlich als deutsches Liketoknow.it geplant – bevor der US-Dienst schnell auch hierzulande an den Start ging. Christian Doberschütz hat das Projekt auf Reisen mit seiner Frau in Thailand und Südamerika aufgezogen und dabei gemerkt, wie schwierig es ist, sich als Instagram-Tool bestätigen zu lassen: „Die Instagram-API ist die Grundlage für unser Projekt.“ Doch die Prüfung der einzelnen Projekte nimmt die Plattform offenbar sehr genau: „Instagram hat uns bei den ersten drei Versuchen ohne Begründung abgelehnt, erst beim vierten Versuch hat es dann geklappt“, erzählt StyleLike-Gründer Christian Doberschütz Online Marketing Rockstars.
Natürlich solltest du auch auf deinem Twitter-Account oder anderen sozialen Medien, aber vor allem auf deiner Website auf deine neue Präsenz auf Instagram aufmerksam machen. Vielleicht bist du auf anderen Plattformen schon länger vertreten und hast dort ein großes Publikum gefunden. Deshalb lasse deine Follower um dein neues Profil bei Instagram wissen. Denn je einfacher du es deiner Zielgruppe machst, dich zu finden, umso mehr Personen werden dir folgen. Stelle also sicher, dass User auf dein Profil aufmerksam werden.
Before you can even begin to think about monetizing your blog or social media, you’ll need to grow your online presence. Get readers to your blog and followers to your social media accounts. I wrote up a detailed post on how to start and grow a lifestyle blog here and how to grow your Instagram account here. If you’re looking at a different type of blog or a different social media platform, a lot of what I wrote would probably still apply but I would also google around to see the best ways to grow a blog in your niche and any other social media accounts you’re focusing on.
Eines dieser Instagram-Profile ist „Megachats“ mit 450.000 Followern. Die über 400 Beiträge bestehen größtenteils aus Screenshots von Whatsapp-Chats, die leidlich witzig sind, aber anscheinend perfekt bei der Zielgruppe funktionieren. Das Wachstum des Accounts ist beeindruckend: In den letzten 30 Tagen gewann Megachats laut dem Analysetool Socialblade über 60.000 Follower. Pro Tag kommen zwischen 1.500 und 3.000 Fans dazu. Offenbar betreibt derjenige oder diejenige hinter Megachats noch weitere Instagram-Kanäle und kommt insgesamt so auf über 1,8 Millionen Follower.
And re. the dropping followers if we get a account with lifestyle/luxury posts and start posting tequila related posts do you think we’d get just as much dropped followers or do you think we should wait to find a account specifically about alcohol? Although those seem hard to find even if we reach out to one in that niche it’ll most likely be about a existing brand
Warum der Hashtag Werbung ausreicht, bleibt mir nach wie vor ein Rätsel. Ich mein, warum zwingt man die ganzen “Influencer” nicht dazu, klar und deutlich Werbung oder Anzeige zu schreiben, wenn sie dort schon mit Beiträgen Geld verdienen? Ein Hashtag ist nur ein Hashtag von vielen und viele hängen das #Werbung auch nur am Ende, bei all den anderen Hashtags mit dran. Ganz merkwürdige Regelung, wie ich finde.

Like any social media platform, increasing followers, views, engagement, and CTRs are a function of user activity. Posting at least once daily should be your goal. Using hashtags makes your content more discoverable. You should add ten to twenty hashtags to every post without appearing spammy. I have my hashtags ready to copy and paste in a memo on my phone. Check out your competition to understand what hashtags they use and discover the most popular hashtags with a tool like RiteTag. You might also like to read Hootsuite’s The Do’s and Don’ts of How to Use Hashtags and The Complete Instagram Hashtag Guide. Lastly, you might want to buy followers or use marketing automation and bots to attract people to your profile. For differing opinions on these topics, search for “buying IG followers, “IG bots,” and “IG automation.”
Firmen kontaktieren Personen mit Expertise und einer großen Fanbase, damit sie für ein bestimmtes Produkt sowohl auf deren Instagram-Account als auch auf den eigenen Merchant-Profil werben (mit gegenseitigen Markierungen, zum Beispiel ein Accessoires oder ein Kleidungsstück). Follower werten Influencer als Fachautoritäten und verbinden das Produkt mit einem positiven Gefühl. Mehr Follower und das Promoten des Produktes sind das Ziel dieser Marketingstrategie.
While the world of Instagram influencers and how we utilize them to market our products is still very young, we have been able to cover several great ways to get the most out of these powerful players within your affiliate program. Good luck with all your affiliate marketing efforts and feel free to email us or comment below with any ideas or questions.
As for Instagram, having a business account makes it even easier for brands to contact you but I would personally shy away from switching since there’s a lot of whisper in the blogging world that Instagram will soon make business accounts pay to get their content seen by anyone. If you’re interested in reading more of my thoughts, check out my Instagram growth blog post – point #10).
Vantaggi per tutti: l’azienda Daniel Wellington ottiene una massa di pubblicazioni sui propri prodotti, con conseguente notorietà e tracciamento certo del ROI dell’iniziativa; gli affiliati hanno un motivo evidente per promuovere gratuitamente Daniel Wellington (in cambio di commissioni); i clienti finali possono godere di sconti da spendere nell’e-commerce online del brand.
Earnings are what matter to most affiliates. Our commissions indicate how we are performing, which is why affiliate marketing is also called performance and commissioned-based marketing. You can monitor traffic to your website in which case Google Analytics will do the trick. To learn more about your audience, measure reach, and track engagement, check out Instagram Insights (for business profiles), Hootsuite Analytics, and Iconosquare.
Wenn Nutzer deinen Account auf einem Foto, Video oder in ihrer Story verlinken, erhältst du eine Benachrichtigung. Das bietet für dich eine willkommene Grundlage für eine Marketingaktion. Denn so sehen zunächst die Follower der Person, die dich erwähnt hat, deinen Account, aber du kannst den Inhalt der Person auch reposten. Mit den nutzergenerierten Inhalten zeigst du Usernähe und bleibst mit deiner Zielgruppe in Verbindung.

hey that account whoisneilpatel only has 500 followers now what the hell man what happened to the account is there a follow up to this article you missed like every one eventually unfollowed you. I need to know other wise I aint never buying a IG Account and I allso want to know how much was did you buy the account for. that wasn’t addressed in the article
Jede Werbemaßname sollte vorab gut geplant werden. Werden Sie sich über Ihre Zielgruppe(n) bewusst. Wer gehört zu welcher Zielgruppe? Gibt es unterschiedliche Zielgruppen? Was möchte(n) Ihre Zielgruppe(n)? Wie ist die Sprache Ihrer Zielgruppe(n)? Alles Fragen, die durch professionelle und objektive Analysen beantwortet werden müssen. Entwickeln Sie Ihre Werbemaßnahmen anschließend authentisch, ehrlich und zielgruppenorientiert.
Laut statista befindet sich Instagram im März 2015 auf Platz 10 der weltweit größten Social Media Netzwerke mit über 300 Millionen monatlich aktiven Nutzern, wovon 70 Prozent außerhalb der USA auf die Plattform zugreifen. Insgesamten wurden 30 Milliarden Fotos und Videos über Instagram hochgeladen. 70 Millionen Fotos und Videos werden pro Tag online gestellt und etwa 2,5 Milliarden “Gefällt mir”-Angaben täglich auf Instagram vergeben. (Stand: Mai 2015)
Story Highlights: Eine Story von dir gefiel dir so gut, dass deine Follower die Möglichkeit haben sollen, diese öfter und langfristig zu sehen? Gar kein Problem, denn seit letztem Jahr kannst du deine Storys archivieren und als Highlights posten. Diese sind dann auf deinem Account über deinem Feed zu sehen. Dabei kannst du so viele Highlights festhalten wie du magst. Vor allem für aktuelle Werbekampagnen oder Stories, die einen Link und bestimmte Hashtags enthalten, eignet sich die Funktion wunderbar. So finden deine Abonnenten länger einen Zugang dazu und haben das Highlight direkt oben auf deinem Account angeordnet präsent. Da User, die noch nicht zu deinen Followern zählen, sich eher die Story-Highlights anschauen, bevor sie den ganzen Feed runterscrollen, ist diese Funktion ein wahres Marketinggeschenk. Wir bei OnlineMarketing.de haben bislang drei Highlight-Kategorien angelegt: Artikel, Tech und Highlights.
When you partner with an influencer with a large following, make sure there’s a clear CTA. The influencer will get engagement in the form of likes and comments, but you need their followers to click through to your page. Instead of asking an influencer to show your product and mention it by name, give them a promo code to share with their followers. The benefit of a special promo code is getting followers to act and the ability to track conversions based on it. For example, you can see how many people used the code to buy something during the campaign.
The first is to choose a good, memorable username so when people are tagging you in their photos on Instagram they don’t have to search hard to find you. It’s best not to have any strange characters in there too as it can make it more difficult for people to find you. If you have a twitter, the same username can help when people are looking for you. If you are a brand, make sure your Instagram handle is the same as your brand.
Liketoknow.it ist also auch bei vielen bekannten Influencern in Deutschland angekommen. Leonie Hanne von Ohhcouture (über 244.000 Abonnenten) hatte ja zuletzt in unserem Podcast erzählt, dass sie Affiliate-Links bei Instagram nutzt (Mehr dazu erzählt sie auf unserer nächsten Konferenz New Platform Advertising). Auch weitere bekannte Fashion-Instagrammer wie Caro Daur (518.000 Abonnenten) oder Novalanalove (413.000 Abonnenten) (auch Novalanalove kommt zur New Platform Advertising) posten regelmäßig Liketoknow.it-Links. Insgesamt taucht das Hashtag #liketkit für diese Affiliate-Posts in über 750.000 Instagram-Beiträgen auf. Die Influencer bekommen teilweise bis zu 20 Prozent des Verkaufspreises als Provision. Ein Post von Leonie Hanne kommt zum Beispiel auf über 7.000 Likes. Wenn zehn Prozent davon bei Liketoknow.it angemeldet sind, bekommen immerhin 700 eine Mail mit den Links auf ihren Affiliate-Shop. Pro Post dürften einige hundert Euro auf diesem Wege zu verdienen sein. Liketoknow.it hat mit einigen Shops und Brands Verträge, um diese hohen Affiliate-Provisionen zu ermöglichen. Das macht es anderen Projekten natürlich um so schwerer. In den USA versuchen es beispielsweise Like2Buy von der Analyseplattform Curalate oder Have2Have.it von Soldsie. Die beiden Dienste verfolgen das gleiche Ziel wie Liketoknow.it – Nutzer von Instagram zu Online-Shops schicken – nur auf einem etwas anderen Weg. Instagrammer und Brands, die eins der beiden Tools nutzen, binden den Link zu ihrem Shop in der Accountbeschreibung ein (dem einzigen Ort auf Instagram, an dem klickbare Links funktionieren).
Du kannst Dein Werbebudget für die Instagram-Anzeigen entweder täglich oder alternativ über die gesamte Laufzeit der Werbekampagne festlegen. Entscheidest Du Dich für ein Tagesbudget, musst Du jeden Tag aufs Neue festlegen, wie viel Du maximal für Deine Werbeanzeigen ausgeben willst. Ist der maximale Betrag erreicht, werden über die Plattform an diesem Tag keine Anzeigen mehr geschaltet. Dadurch bleibst Du flexibel und kannst auf Veränderungen ohne Probleme reagieren.
Schleichwerbung ist in Deutschland in allen Medien verboten. Geregelt ist das zum Beispiel im Rundfunkstaatsvertrag (§ 7, § 58), im Telemediengesetz (§ 6), im Pressekodex (Ziffer 7) und im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (§ 5a). Wer dagegen verstößt, kann von Mitbewerbern oder Aufsichtsbehörden wie den Landesmedienanstalten abgemahnt werden.

One thing I found odd with Clickbank is that to register, your IP address needs to match the country of the home address you are inputting. If you are traveling around, this makes it hard to register for an account. My application was immediately denied because although my home address is in Canada, my IP was coming from Europe as I was currently traveling when I applied for Clickbank.
Hast du es erstmal zum Influencer geschafft, melden sich die potentiellen Kunden oder deren Marketing Agenturen eigentlich häufig von alleine. Besser ist es allerdings, wenn du dir selbst deine Kunden, bzw. die Marken aussuchst, für die du gerne werben möchtest. Du selbst weißt schliesslich am besten, welche Brand zu dir passen würde. Und genau das wollen Marken: Authentische Botschafter, die eine Marke aus Überzeugung (und gegen Geld) bekannter machen und Reichweite ausbauen. Schreib also die Marken gerne mal an und schau was passiert. Wenn dir das zu viel Aufwand ist, schau gerne bei Plattformen wie Blogfoster oder Influry vorbei, um aus bestehenden Angeboten das passende auszusuchen.
On the other hand this experiment could be helpful if taken with a large grain of salt – I can see how this can inspire marketing ideas for consumer /lifestyle brands. I’ll be looking into some of the things you mentioned for a consumer client of mine who’s demographic is perfectly in the Instagram space. Minus the bikini models though – that’s just not my style 😉
Doberschütz nimmt den Kampf mit der großen Nummer aus den USA an. Doch es gibt mehrere Hürden: „Das größte Problem ist, die Menschen zur Anmeldung zu bewegen.“ Viele Otto-Normal-Instagram-Nutzer seien skeptisch, ihre Daten inklusive E-Mail-Adresse weiterzugeben, nur um dann die Outfits der Influencer shoppen zu können. Umso beeindruckender, dass es Liketoknow.it geschafft hat, so viele Instagram-Nutzer auch in den eigenen Dienst zu ziehen. Weil die Anmeldungen ausbleiben, musste der StyleLike-Gründer schnell umdenken. „Wir schicken die Nutzer jetzt ohne Anmeldung direkt zu Shopping-Landingpages der Influencer.“ Damit gleicht StyleLike jetzt eher den beiden anderen Konkurrenten Like2Buy und Have2Have.it.

Fill out your bio with all the right information: This includes your contact information, what you post about and where you’re from. Add in a few keywords and even a couple of hashtags to ensure you’re easily findable by the right kind of followers. Something like: Beauty Blogger from San Francisco with a penchant for travel. Business inquiry: [email protected]


Swipe up! Verlinke Produkte und Infos: Stories sind eine wahre Bühne für Marketer, Firmen und jegliche Art von Promotion. Wenn du ein Produkt oder etwas Anderes in deiner Story per Video oder Foto anpreist, kannst du die dazugehörige Website verlinken. So können die Nutzer, wenn sie die Story anschauen, nach oben wischen und gelangen direkt zu dem Produkt. Also swipe up!
Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie die Affiliates vergütet werden: Pay per Click (PPC), Pay per Sale (PPS), Pay per Lead (PPL), Pay per View (PPV), Pay per SignUp, Pay per Link, Pay per Clickout. Überlegen Sie deshalb vor der Schaltung Ihrer Anzeige, welches Ziel Sie verfolgen. Möchten Sie den allgemeinen Bekanntheitsgrad Ihrer Website erhöhen, möchten Sie ein bestimmtes Produkt fördern oder möchten Sie Ihren Affiliate z.B. nur bei einem erfolgreichen Verkaufsabschluss bezahlen? Je nachdem muss Ihre Anzeige konzipiert und die Zahlungsmöglichkeit eingestellt werden. Im Idealfall machen Sie aus jedem Euro, den Sie in eine Anzeige stecken sprichwörtlich zwei Euro Umsatz. Seien Sie in dieser Phase sehr gründlich - denn sind Ihre Anzeigenkampagnen nicht gut konzipiert und eingestellt, werfen Sie das Geld sprichwörtlich aus dem Fenster.
So, how much should you charge for a post? There’s no hard rule, but the general consensus is $5-$10 CPM (cost per thousand) for Instagram. For Instagram that means you’ll charge $5-$10 for every 1,000 followers, So someone with 10,000 followers would charge $50-$100, whilst someone with 1 million followers would charge $5,000-$10,000 per Instagram post. Which end of the spectrum your Instagram rate falls on depends on a lot of factors – your engagement, the quality of photo you’re producing, how competitive you want to be. Personally, if you’ve got good engagement (most brands look for at least 2-4%) and you’re producing high-quality photos, then I think you can and should charge closer to $10 CPM.

Mit den Carousel Ads verleihst Du Deinen Werbekampagnen noch mehr Tiefe. Die Nutzer können durch Wischen in einer einzelnen Anzeige noch zusätzliche Bilder oder Videos sehen. Du kannst maximal 10 Bilder oder Videos in einer einzigen Werbeanzeige darstellen. Die Carousel Ads erscheinen wie die Fotos und Bilder zwischen den normalen Beiträgen auf Instagram. Die Anzeigen bestehen aus Deinem Benutzernamen, dem “Gesponsert-Hinweis”, einem Text und einer Call-to-Action. Unterhalb der Videos oder Bilder befinden sich kleine Punkte und diese machen die Nutzer von Instagram darauf aufmerksam, dass sie durch ein Wischen weitere Inhalte sehen können.

Idealerweise erstellst du einen spezifischen Content-Kalender für deinen Account bei Instagram. So kannst du wöchentlich oder sogar monatlich deine Beiträge planen. Dafür kannst du auf bestimmte Tools wie zum Beispiel Planoly, Schedugram oder Onlypult zurückgreifen. Diese Programme haben jeweils eine kostenlose Testphase, sodass du ausprobieren kannst, ob es dir beim regelmäßigen Posten behilflich ist.
Auf der sicheren Seite sind Influencer und Unternehmen, wenn der Hinweis auf die Kooperation sofort ersichtlich ist, also am Anfang des Bildtextes platziert wird. Gerne wird das Hashtag mit dem Hinweis ganz unten in den Hashtags versteckt oder gar in der Kommentarspalte. Doch das kann schiefgehen: Das Oberlandesgericht Celle verurteilte einen Drogeriemarkt, weil ein Influencer eine Kooperation mit dem Unternehmen ungenügend gekennzeichnet hatte (Urteil vom 08.03.2017, 13 U 53/17). Er verwendete das Hashtag #ad und setzte es am Ende des Beitrags, an zweiter Stelle innerhalb einer Hashtagwolke. Das sah das Oberlandesgericht als nicht hinreichend an.
Als Teil des Online Marketings ist Affiliate Marketing eine besondere Form des provisionsbasierten Bezahlungsmodells: Sogenannte Publisher oder auch Affiliates (Webseitenbetreiber) veröffentlichen Werbung von sogenannten Merchants oder Advertisern (die werbetreibenden Unternehmen) – kommt es hierbei zu einem Lead oder Sale, erhält der Publisher eine Provision.

Immer mehr Unternehmen und Selbstständige schalten Werbung auf der Plattform Instagram. Dank der großen Beliebtheit des Online-Dienstes besitzt Instagram viele aktive Nutzer. Dadurch wird die Instagram Werbung von den Nutzern deutlich aktiver wahrgenommen als die klassische Print- und TV-Werbung. Instagram Werbung schalten kann jeder ohne große Vorkenntnisse. Ein weiterer Vorteil der beliebten Plattform sind die transparenten und vergleichsweise niedrigen Kosten für Instagram Werbung. Du erreichst mit einem wesentlich kleineren Budget viel mehr potenzielle Käufer als mit anderen Werbemaßnahmen. Der Aufwand hält sich in Grenzen und Du kannst innerhalb von wenigen Minuten optisch ansprechende Werbeanzeigen in Form von Bildern und Videos erstellen. Dank der verschiedenen Vorteile lohnt sich die Instagram Werbung für Unternehmen jeder Art, für jeden Dienstleister und für alle Selbstständigen. Außer für B2C-Unternehmen sind die Werbeanzeigen auf der Plattform auch für alle B2B-Unternehmen interessant.
Shopping Links worked with the team at Pepperjam to identify a number of influencers who met not only the traffic requirements but were the right fit in terms of audience and brand alignment – all within Nordstrom Rack’s affiliate marketing budget. A total of three fashion and lifestyle influencers provided increased awareness, traffic and sales together with a boost in brand recognition – without the need for more costly traditional advertising methods.
A practical way to generate affiliate commissions through IG is to add a link to your website or blog. Many affiliate marketers use IG as a traffic source. As traffic flows to your site, visitors will discover your content and stumble upon affiliate links. You might even create a unique URL and welcome page for your IG traffic. For example, chadtennant.com/instagram. Your welcome page could acknowledge your presence on IG and provide a brief intro about you and your offerings. For example,
Natalie Mortimer and Holly Erickson are the women behind The Modern Proper. Currently with over 90k followers, they have gained much popularity after they were finalists for Saveur’s Best Home-Cooked Food Blog in 2016. They have been praised for their modern approach at preparing simple yet delicious meals, which is very well presented in their Instagram posts.
Influencer-Marketing ist nicht nur etwas für große Unternehmen. Auch kleine und mittelständische Unternehmen können so mit relativ wenig Mitteln auf sich aufmerksam machen. Sie müssen zum Beispiel keinen eigenen Content erstellen, denn das übernehmen die Influencer. Und wenn diese ihre selbst gestalteten Posts nicht korrekt auszeichnen und damit Schleichwerbung machen, sind sie dann nicht selbst schuld? So einfach ist es nicht. Wer Influencer beauftragt, für seine Marke zu werben, kann dafür verantwortlich gemacht werden, wenn es sich dabei um Schleichwerbung handelt. Unternehmen und Agenturen sollten also unbedingt darauf achten, dass die Influencer die Posts richtig auszeichnen. Das lässt sich zum Beispiel über Verträge und/oder entsprechende Guidelines regeln.

Before you can even begin to think about monetizing your blog or social media, you’ll need to grow your online presence. Get readers to your blog and followers to your social media accounts. I wrote up a detailed post on how to start and grow a lifestyle blog here and how to grow your Instagram account here. If you’re looking at a different type of blog or a different social media platform, a lot of what I wrote would probably still apply but I would also google around to see the best ways to grow a blog in your niche and any other social media accounts you’re focusing on.


In the beginning, the tracking capabilities of affiliate marketing felt revolutionary: marketers were giving trackable links to publishers, with the publisher earning a commission every time a reader made a click or a purchase. Leveraging this newfound transparency opened up an opportunity for publishers to monetize their content without having to sell banner ads and pop-ups, while brands could now have a trackable, results-driven strategy for their marketing spend.
×